Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Spielte der "Bachelor" ein falsches Spiel? Ex Kristina packt aus

03.05.2018 - Nach einem heftigen Streit gingen sie getrennte Wege: "Bachelor" Daniel Völz und seine Auserwählte Kristina Yantsen sind kein Paar mehr. Jetzt spricht Kristina im "InTouch"-Interview Klartext über das Beziehungs-Aus: "Ich fühle mich betrogen, belogen und ausgenutzt."

  • Ihre Liebe hielt nur wenige Monate: "Bachelor" Daniel Völz und Kristina Yantsen. © picture alliance / dpa / Eventpress

    Ihre Liebe hielt nur wenige Monate: "Bachelor" Daniel Völz und Kristina Yantsen. © picture alliance / dpa / Eventpress Golejewski

  • Immer wieder wird Daniel Völz eine Affäre mit Reality-Starlet Chethrin Schulze nachgesagt. © picture alliance /

    Immer wieder wird Daniel Völz eine Affäre mit Reality-Starlet Chethrin Schulze nachgesagt. © picture alliance / dpa

Die diesjährige "Bachelor"-Staffel endete mit einer großen Überraschung: Ja, Daniel Völz und Gewinnerin Kristina Yantsen sind noch immer bis über beide Ohren verknallt. Ihre Liebe hatte das mehrwöchige Versteckspiel nach Drehschluss überstanden.

Doch nur knapp sieben Wochen nach dem "Bachelor"-Finale ist schon wieder alles aus! Bei gemeinsamen Dreharbeiten soll es zu einem heftigen Zoff gekommen sein. Letztendlich nur die Spitze des Eisberges: Tänzerin und Model Kristina verrät nun im großen Enthüllungs-Interview mit der "InTouch", dass es schon lange in ihrer Beziehung gekriselt habe.

Eigentlich sah alles nach einer friedlichen Trennung aus: Daniel beteuerte, dass er Kristina wirklich geliebt habe und noch immer lieben würde, aber die kulturellen Unterschiede einfach zu groß seien. Kristina dankte dem Rosenkavalier öffentlich für die gemeinsame Zeit und wünschte ihm nur das Beste. Ihre Aussagen im Interview sprechen nun allerdings eine ganz andere Sprache...

"Daniel hat mich links liegen gelassen"

"Daniel hat mich nach dem Finale links liegen gelassen", bestätigt Kristina, was viele Fans bereits ahnten. Nicht ein einziges Mal habe sie der "Bachelor" in ihrer Heimat Essen besucht, auch zu ihm nach Berlin sollte sie nicht kommen. "Ich ärgere mich selbst, dass ich das so lange mitgemacht habe. Ich fühle mich betrogen, belogen und ausgenutzt", klagt sie der "InTouch".

Auf Instagram beteuerte das Ex-Paar zwar immer wieder seine Liebe zueinander, aber zeigte sich nur selten zusammen. Daniel flog sogar ohne seine Liebste zu einer Hochzeit in die USA. Das kam vielen merkwürdig vor. Zu Recht, wie sich jetzt herausstellt. "Als er zuletzt nach Miami geflogen ist, wollte er mich auch nicht an seiner Seite haben. Dass er dahin geflogen ist, habe ich nicht mal von ihm persönlich erfahren, sondern von Dritten", sagt Kristina.

Auf Solopfaden unterwegs

Bei der großen "Bachelor"-Clubtour wollte Daniel Kristina offenbar auch nicht dabeihaben: "Er hat ja sogar in Clubs Rosen verteilt. Ich hingegen sollte mich komplett raushalten. Aus Liebe habe ich viele lukrative Jobs abgesagt. Ich dachte, ich komme Daniel damit entgegen. Dann braucht er nicht eifersüchtig sein. Aber von wegen: Er hatte da nur seine eigenen Interessen im Sinn."

Und dann kamen auch noch andere Damen ins Spiel: "Daniel hat heimlich mit anderen Frauen geschrieben. Als ich das erfahren habe, war ich sehr traurig", so Kristina. Ausgerechnet an ihrem Geburtstag soll sie laut eigener Aussage in "Guten Morgen Deutschland" ein besonders pikante Entdeckung gemacht haben: Als Kristina auf Daniels Handy sah, stand da der Name Chethrin Schulze...

Die Gerüchte um Chethrin Schulze

Schon während der "Bachelor"-Staffel kamen Gerüchte auf, der Immobilienmakler würde mit der "Curvy Supermodel"- und "Love Island"-Kultkandidatin anbändeln. Chethrin befeuerte die Gerüchte, indem sie betonte, Daniel total heiß zu finden. Stutzig wurden die Fans dann, als sich Daniel und Chethrin mehrfach zeitgleich in denselben Städten aufhielten und bekannt wurde, dass Daniel im gleichen Fitnessstudio wie die blonde Sexbombe trainiert.

Mehrfach betonten die beiden Reality-Sternchen, einander nicht zu kennen. Nachdem sie gegenseitig auf ihre Instagram-Postings reagierten, relativierten sie die Aussagen darauf, sich zumindest nicht persönlich zu kennen. Kristina bekräftigt: "Erst habe ich dem keine große Bedeutung beigemessen, dass er mit Chethrin von "Love Island" schrieb. Aber dann sprachen plötzlich alle darüber, und ich fühlte mich sehr schlecht."

Chethrin jedoch wehrt sich gegen die Anschuldigungen. In einem Livestream spricht sie Klartext: "Ich wurde selber schon mal betrogen und deswegen würde ich das niemals einer andere Frau zufügen oder irgendwie wollen, dass es ihr so geht wie mir." Von Kristinas Reaktion sei sie enttäuscht; sie habe gehofft, dass die 25-Jährige sie kontaktiert hätte, ehe sie in der Öffentlichkeit über die Affären-Gerüchte spricht.

Doch trotz deutlichem Dementi rechnen viele mit einem baldigen Liebes-Outing. Wir erinnern uns: Auch um "Bachelor" und "Mister Germany" Oliver Sanne und seine "Miss Germany"-Kollegin Vivien gab es noch während seiner Beziehung zu Gewinnerin Liz Affären-Gerüchte. Später ließen die beiden dann verlauten, die regelmäßigen Schlagzeilen hätten sie zusammengeschweißt und so sei aus Freundschaft dann doch Liebe geworden...

Falsches Spiel mit Kristina?

Spielte Daniel Völz also die ganze Zeit lang nur ein mieses Spiel mit Kristina? Zumindest "Bachelor"-Kandidatin Jessica ist sich da sicher, wie sie im "Promiflash"-Talk verrät: "Daniel ist ein Businessmann. Ich glaube, er will in die Schauspielbranche einsteigen (...). Und klar, das war ein Sprungbrett für ihn! (...) Er hat einfach eine Frau gesucht, mit der er das ein paar Monate machen kann."

Das letzte Wort in diesem Streit ist wohl noch nicht gesprochen...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren