Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wenn beim Sex die Kamera mitläuft

30.08.2017 - Du wolltest immer schon mal Hauptdarsteller in deinem eigenen Film sein? Und hast schon immer davon geträumt, einen heißen Sexfilm von sich und dem Partner zu drehen? Ultimativer Kick – oder bergen solche Filmchen auch Gefahren?

  • Private Sex-Filmchen, heiße Fotoshootings: All das kann Spaß machen, kann aber auch unangenehme Konsequenzen haben... © picture alliance / dpa / beyond / beyond

    Private Sex-Filmchen, heiße Fotoshootings: All das kann Spaß machen, kann aber auch unangenehme Konsequenzen haben... © picture alliance / dpa / beyond / beyond foto

Für viele ist das der absolute Kick: Sich selbst beim Sex zu filmen! Oder aber von einem Dritten filmen lassen – ganz wie man mag. Grundsätzlich sollte vorher einiges geklärt sein, zum einen die Frage, ob auch Beide damit einverstanden sind. Und zum anderen die Frage, wie und wo das Filmchen verbreitet werden darf. Soll es vielleicht nur eine romantische Erinnerung sein? Oder landest du mit dem heißen Streifen ungewollt bei YouTube?

Bevor du also zum Regisseur oder Hauptdarsteller wirst, kann unsere kleine Checkliste helfen, das Für und Wider abzuwägen:

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren