Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Sommerhaus der Stars": Die C-Promis fetzen sich jetzt schon

10.07.2018 - Ist das der neue Zoff-Rekord? Noch bevor alle Bewohner das "Sommerhaus der Stars" 2018 bezogen, brach der erste Streit aus...

  • Hier kommen die Büchners! © MG RTL D / Max

    Hier kommen die Büchners! © MG RTL D / Max Kohr

Hurra, der Trash-TV-Sommer hat begonnen! Die RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" geht in die dritte Runde. Acht Promi-Paare beziehen eine heruntergekommene Villa in Portugal. Doch es sind nicht die die mangelnde Hygiene oder die wenig komfortablen Stockbetten, die die Gemüter der C-Promis erhitzen: Kaum eingezogen brodelt es schon in der TV-WG...

Streitfaktor Nummer 1: Patricia Blanco

Die Reality-erprobte Promi-Tochter redet einfach ununterbrochen. Und sie trinkt auch ununterbrochen. Nervfaktor: Hoch! "Sie ist eine Entertainerin", urteilen die "Love Island"-Turteltauben Julian und Stephie. Die anderen Bewohner bleiben in ihrer Wertung nicht ganz so freundlich...

Streitfaktor Nummer 2: Die Büchners

"Mallorca Jens" macht zunächst gute Miene zu bösem Spiel und fällt allen "Sommerhaus"-Mitstreitern mit einem schallenden "Wie geil ist das denn?!" um den Hals. Ehefrau Danni gibt sich eher reserviert. "Wir sind nicht hier um Freunde zu finden", merkt sie kühl an. Trotzdem entgleisen ihr die Gesichtszüge, als das Kölner Original Frank Fussbroich sie mit den Worten begrüßt: "Du bist mir bei "Goodbye Deutschland" negativ aufgefallen." Im Off erklärt er: "Ich mag die nicht, weil die immer die Augen aufreißt." Alles klar. Noch bleibt Danni gelassen. Noch.

Auch als Daniela Rotlicht-Ikone Bert Wollersheim euphorisch begrüßt, hat Frank einen Spruch auf den Lippen: "Ja ja, die schleimen alle den Bert an. Ich weiß aber nicht wieso", ätzt er.

Doch auch die anderen "Sommerhaus"-Bewohner werden nicht so richtig warm mit Familie Büchner. Jens prahlt von seinem Mercedes, den er sich von seiner Dschungelcamp-Gage gekauft hat. Danni ergänzt: "Wir haben schon viel erreicht." Ex-Eishockey-Profi Patrick Schöpf, Partner von Society Lady Shawne Fielding, lästert: "Die nehmen ihr Leben viel zu ernst."

Besonders dicke kommt es dann bei der Nominierung: Best Buddy Bert setzt Jens und Danni auf die Abschussliste! Die Begründung? "Wir haben uns für die Büchners entschieden. Wenn man nur ein bisschen Geld machen will...ihr habt Kinder, ihr habt ein Geschäft, da ist Saison, das muss geführt werden." Danni ist entsetzt: "Die können mich alle am Arsch lecken."

Streitfaktor Nummer 3: Patrick Schöpf

"Der Schweizer" sagt immer was er denkt, und nimmt dabei auch keine Rücksicht auf Verluste. Überraschung: Damit eckt er gewaltig an. Vor allem bei Daniela Büchner. Zunächst geraten die beiden beim Essen aneinander. Danni klagt über die Doppelbelastung als Mama und Café-Betreiberin. Patrick lapidar: "Das hast du selber so entschieden." Es brodelt gefährlich. Doch zum Eklat kommt es erst später:

Bert Wollersheim plaudert am Abend in geselliger Runde aus, dass seine Tochter schon mit 15 ihre ersten sexuellen Erfahrungen gesammelt hat. Danni kann nur den Kopf schütteln. Ihre älteste Tochter sei mit 18 Jahren noch "ganz anständig". Patrick lacht schallend. "Wieso lachst du, kennst du meine Tochter etwa?", faucht Frau Büchner. Patrick findet ihre Denkweise ziemlich naiv. Mütter würden doch nicht alles wissen. "Es ist doch nicht dein Leben", schlussfolgert er. Jetzt wird Danni richtig sauer: "Meine Tochter ist mein Leben", poltert sie. Felix Steiner, Partner von Nacktschnecke Micaela Schäfer urteilt so neutral wie möglich: "Ich denke, dieses Gespräch hat gezeigt, dass Daniela nicht normal ist."

Streitfaktor Nummer 4: Iris Abel

Wer hätte das gedacht? Iris Abel hat es faustdick hinter den Ohren! Das sympathische "Bauer sucht Frau"-Pärchen Uwe und Iris gibt sich auf dem Weg zum "Sommerhaus" noch ganz bodenständig: "Wenn man bedenkt, wo wir hier sind...sind wir jetzt anscheinend Stars", lacht der Schweinebauer. Iris kichert: "Wir sind die lustigen Dicken."

Bei der Nominierung teilt sie dann aber ganz schön aus: Uwe und Iris entscheiden sich für Julian und Stephanie. Die wirken fassungslos und nominieren das Bauern-Pärchen prompt zurüch. "Wir haben da nicht wirklich Gesprächsebenen gefunden und wir pflegen einen ganz anderen Lifestyle", so Julian. Ein fieser Seitenhieb? Zumindest ist Iris über die Ansage wenig erfreut. "Lifestyle und Intelligenz – das passt nicht zusammen", flüstert sie ihrem Uwe zu. Auch auf die Nominierung von Patricia und ihrem Nico reagiert sie spitzzüngig: "Auf jeden Fall kann ich dir sagen: Du kannst mir das Wasser nicht reichen."

Ganz schön viel Zoff dafür, dass die Kandidaten noch nicht mal eine Woche gemeinsam unter einem Dach leben. Eines ist klar: Im "Sommerhaus der Stars" wird es dieses Jahr gewaltig krachen!

SessionId: 3eb8857c-fc86-4a80-aa7f-a467cee32bbd Device-Id: 3149 Authentication: