Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Finanzplanung mit tecis: Klassische Werte, moderner Auftritt

28.02.2018 - Wenn es ums Vermögen geht, zählen klassische Werte. Während FinTechs mit innovativen Digitalkonzepten Finanzservices anbieten, setzt der Hamburger Finanzdienstleister tecis erfolgreich auf das bewährte Beratermodell. Denn Geldanlagen sind Vertrauenssache. Mit der Ansprache jüngerer Zielgruppen auf Facebook zeigt sich das Unternehmen aber zugleich modern.

  •  © Pixabay_1915351_geralt /

    © Pixabay_1915351_geralt / geralt

Konservatives Anliegen, zeitgemäße Ansprache

Erfolg, hat man bei tecis offenbar erkannt, stellt sich nur mit dem richtigen Marketing ein. Darum spricht der Hamburger Finanzdienstleister – der zur Swiss-Life-Versicherungsgruppe gehört – in seinem Facebook-Auftritt vor allem Berufseinsteiger und junge Selbstständige an. Und hat eine Botschaft: Denkt ihr im turbulenten Berufsalltag auch an eure Existenzsicherung? Neben einem guten Businessplan, einem überraschenden Design oder dem innovativen Konzept muss auch Platz sein für die Sicherung des morgen. Denn was nützt der Erfolg mit dem Start-up, wenn man berufsunfähig wird?

Klar, beim Start in die Karriere zählen Visionen und Optimismus, um sich durchzusetzen. Wird ein unkender Bedenkenträger da nicht schnell als Spielverderber angesehen? tecis schlägt einen anderen Kurs ein: Die Visionen sind nur zukunftsfähig, wenn sie die gesamte Zukunft einbeziehen. Und die eben ist nicht vollends planbar, sondern mit Unwägbarkeiten und Risiken behaftet – nur wer ganzheitlich denkt und handelt, kann dauerhaft Erfolg haben. Ganz selbstverständlich mixt das Unternehmen daher die Themen von Work-Life-Balance über neue Unternehmenskonzepte und Steuerfragen bis zur Berufsunfähigkeit. Das ist hip und vernünftig, informativ und appellativ zugleich.

Keine Zukunft ohne Risiko – kein Risiko ohne Absicherung

Natürlich kann und will tecis seinen Hintergrund – Tochter einer Versicherungsgruppe zu sein – nicht verhehlen. Im Gegenteil, das Unternehmen sieht hierin eine Verpflichtung. Denn junge Leute denken fast nie an Unfälle, Berufsunfähigkeit und das Alter. Aber ist tatsächlich ausreichend für solche Zwischenfälle vorgesorgt, die auf einen Schlag die gesamte Existenz vollständig verändern können? Sind die Perspektiven für die späten Jahre abgesteckt? Besonders junge Selbstständige denken oft zu spät daran.

Hier setzt tecis mit Sensibilisierung und Aufklärung an. Im ersten Schritt informiert das Unternehmen über das verkannte Risiko Berufsunfähigkeit, das eben nicht nur risikofreudige Menschen treffen kann – Ursache dafür, seinen Beruf nicht mehr ausüben zu können, sind überwiegend gesundheitliche Probleme auch jüngerer Menschen. Gegen die Folgen muss man sich eigenständig schützen, da vom Staat nur unter sehr eingeschränkten Bedingungen eine geringe Erwerbunfähigkeitsrente erwartet werden kann.

Zeitgemäße Aufklärung

Im zweiten Schritt bietet tecis dann Lösungen an. Auf sehr direktem, persönlichem Wege. Anders als viele andere Versicherungen und Finanzdienstleister setzen die Hamburger nicht auf computerisierte Robo-Advisor-Technik, in der ein zugrundeliegender Algorithmus dem Kunden eine individuelle Zukunftsplanung suggeriert. tecis arbeitet bewusst mit dem bewährten Beratermodell und verfügt über ein mehrere Hundert Experten umfassendes Netzwerk, sodass überall im Bundesgebiet regionale Betreuung stattfinden kann.

tecis setzt sich mit seiner gezielten Ansprache der jungen Klientel via Facebook deutlich vom Konservatismus der Finanz- und Versicherungsbranche ab. Es geht auf diese Social-Media-Plattform um eine zielgruppengerechte Kommunikation zwecks Sensibilisierung und Aufklärung. Ein interessanter Weg, um bewährte Tools wie die persönliche Beratung mit modernen Präsentationsformen zu bewerben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren