Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Spannende Werbegeschenke zu Weihnachten - worauf sich Kunden freuen können

01.12.2017

  • Das Weihnachtsfest steht vor der Tür - auch für Unternehmen stellt sich die Frage, was man den Kunden schenken kann. © pixabay.com / Janson_G

    Das Weihnachtsfest steht vor der Tür - auch für Unternehmen stellt sich die Frage, was man den Kunden schenken kann. © pixabay.com / Janson_G (CC0-Lizenz)

  • Werbegeschenke, die mit Liebe gemacht wurden, erzielen oftmals größere Freude bei Kunden. © pixabay.com / markiej326

    Werbegeschenke, die mit Liebe gemacht wurden, erzielen oftmals größere Freude bei Kunden. © pixabay.com / markiej326 (CC0-Lizenz)

Es kennt sie wohl jeder. Langjährige Kunden von Verkaufshäusern oder anderen Geschäften erhalten zu Weihnachten eine Fülle kleiner Geschenke. Und nicht immer sind Werbegeschenke das, was sich ein Kunde wünscht. Je nach Laune der Betriebe können Kunden am Jahresende die Wände der Wohnung mit Kalendern zupflastern - noch tragischer wird es, wenn derjenige auch noch Kunde in einer Apotheke ist. Aber muss das immer so sein? Gibt es nicht auch Werbegeschenke, die wirklich Spaß machen? Dieser Artikel schaut sich das Thema einmal genauer an.

Kulinarische Werbegeschenke

Wenn Liebe durch den Magen geht, funktioniert die Kundenbindung auf demselben Weg. Welcher Kunde würde sich schon von einem Unternehmen abwenden, wenn um die Weihnachtszeit wahre Köstlichkeiten im Briefkasten warten? Genau, niemand. Und die Anbieter von Werbemitteln haben sich auf diese köstliche These eingestellt und bieten grandiose Präsente, die jeden Kundencharakter ansprechen. Beginnend beim Erstkunden, endend beim Key-Account-Kunden. Und was gibt es? Ein Überblick über die werbenden Köstlichkeiten:

  • Schokolade und Pralinen - Schokolade und auch Pralinen können leicht als Werbegeschenk genutzt werden. In welcher Form kommt auf den Geschmack des Unternehmens an. Es gibt unzählige Anbieter, die Pralinenverpackungen oder Schokoladen direkt mit dem Logo oder dem Namen des bestellenden Unternehmens versehen. Natürlich besteht ebenfalls die Möglichkeit, die Verpackung so zu belassen und eine schöne Grußkarte beizulegen, damit der Kunde weiß, von wem das Geschenk stammt.
  • Fresskörbe - handelt es sich bei dem Beschenkten um einen langjährigen Kunden, kann sich ein Fresskorb eignen. Welchen Inhalt er hat, liegt ganz im Ermessen des Schenkenden. Die typischen, mit Wurst gefüllten Körbe sind längst nicht mehr das Nonplusultra. Auch Konfitüren, Tees, Kaffees oder Süßigkeiten lassen sich in bunten Mischungen nutzen. Die Firma kann sich mittels einer Schleife oder auch über eine Karte ausweisen.
  • Weine/Alkohol - gerade bei langjährigen Kunden sind Weine oder andere Alkoholika sehr beliebt. Das Präsent lässt sich mit einem individuellen Etikett versehen - aber Vorsicht: Kunden schätzen es, wenn sie wissen, was sich in der Flasche befindet. Einfach das Etikett gegen einen Gruß austauschen und keinen Hinweis auf den Wein oder das Getränk hinterlassen, kommt selten gut an.
  • Einladungen - wer die Möglichkeit hat, kann besondere Kunden natürlich auch zum Essen einladen. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Gutschein für ein Restaurant in der Wohnortnähe des Kunden auszustellen.

Technische Werbegeschenke

Ja, es gibt sie. Die Werbegeschenke, die zwar das Gewissen des Unternehmens besänftigen, da er ja Kunden irgendwas geschenkt hat, doch beim Kunden wahlweise direkt im Mülleimer oder auch unbeachtet in der hintersten Ecke landen. Warum eigentlich? Sind die besten Werbegeschenke nicht die, die auch benutzt werden? Technische Werbegeschenke sind beinahe ideal, immerhin erinnern sie den Nutzer jederzeit an das verschenkende Unternehmen und werden allgemein als nützlich empfunden. Übrigens kosten diese Produkte für Unternehmen nicht mehr die Welt und werden immer beliebter: 

  • USB-Gadgets - so Vieles läuft heute via USB, da gibt es schlichtweg unzählige Möglichkeiten eines nützlichen Werbegeschenks. Gerade für PC-Arbeiter eignen sich übrigens USB-Tassenwärmer. Die Platten lassen sich wunderbar bedrucken und sorgen dafür, dass der Kaffee beim Kunden immer warm bleibt. Alternativ bieten sich hübsche Thermotassen an.
  • USB-Stick - auch Speichersticks sind heute günstig als Werbegeschenk zu erhalten und lassen sich toll bedrucken. Hier gibt es wieder den Vorteil, dass die Produkte auch tatsächlich genutzt werden können, denn ein USB Stick eignet sich sehr gut, um kleinere Dateien schnell zu speichern und zu transportieren.
  • Kopfhörer - sie lassen sich mit einem kleinen Logo versehen und bieten sich immer als Kundengeschenk an.
  • Taschenlampen - eine kleine Taschenlampe am Schlüsselbund ist immer praktisch. Und das nicht nur, wenn das Schlüsselloch mal wieder im Dunkeln liegt. Wie gut, dass es die kleinen Lämpchen bei ungefähr jedem Anbieter für Werbeartikel zu günstigen Konditionen gibt und sie sich wunderbar mit einem Firmenlogo gestalten lassen.

Weitere interessante Geschenkmöglichkeiten

Jedes Unternehmen gehört einer Branche an. Und jedes Unternehmen kennt seine Kunden - oder sollte sie kennen. Daher macht es vor dem Versenden von Werbepräsenten zu Weihnachten durchaus mal Sinn zu schauen, was der Kunde beispielsweise in den letzten Jahren bestellt hat. Aus diesen Bereichen können praktische Werbegeschenke, über die sich ein Kunde tatsächlich freut, geformt werden. Blind Probeartikel zu versenden, bringt übrigens selten etwas. Ein Katzenbesitzer, der niemals Hundenahrung bestellt hat, benötigt sicherlich keine Hundekuchen. Und w

  • Büroartikel - einige Büroartikel benötigt jeder Kunde. Kugelschreiber sind praktisch die Alleskönner und mit eines der beliebtesten Werbegeschenke. Aber auch Notizblöcke oder Post-its bieten sich an.
  • Haushaltsartikel - Feuerzeuge und Flaschenöffner sind Werbegeschenke, die wohl in den meisten Haushalten genutzt werden. Für Unternehmen sind sie praktisch, denn bei jedem Anzünden einer Kerze schaut der Kunde automatisch auf das Logo des Schenkers.
  • Gimmicks - je nach Branche des Schenkers gibt es natürlich Werbeartikel, die auch zum Unternehmen passen. Wer Gartenequipment vertreibt, könnte beispielsweise kleine Faltgießkannen an bestimmte Kunden verschenken. Auch Aussaaten oder Saatbänder eignen sich mitunter.

Letztendlich sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Unternehmen brauchen nur noch ihr Budget prüfen und können schauen, was sie ihren Kunden Gutes tun. Langjährige Kunden können durchaus auch einen Fresskorb mit Lebensmitteln und zusätzlich einem Kugelschreiber erhalten. Wichtig ist nur, dass Unternehmen vorab die Preise vergleichen und prüfen, ob sie die Werbeartikel zu günstigen Konditionen erhalten.

Fazit - gut gerüstet dank Werbegeschenken

Machen sich Unternehmen wirklich Gedanken und wählen nützliche oder praktische Werbegeschenke aus, verschaffen sie sich sicherlich einen soliden Platz im Herzen ihrer Kunden. Nur sollten die gewählten Präsente hochwertig sein und auf jeden Fall genutzt werden können. Wer blind irgendwas verschickt, wird beim Kunden eher im Mülleimer landen. Zudem stört es viele Kunden, wenn sie Präsente bekommen, die für sie persönlich absolut keinen Nutzen haben. Nicht selten wenden sich diese Personen dann von einem Unternehmen ab - immerhin hat es bewiesen, dass es sich nicht wirklich für den Kunden als Person interessiert.

Das könnte Sie auch interessieren