Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verbraucherzentrale: Obacht bei der Partnervermittlungswahl

10.09.2018 - Erfurt (dpa/th) - Menschen auf Partnersuche sollten bei Annoncen von Partnervermittlungen lieber genau hinsehen. Thüringens Verbraucherschützer haben zuletzt nämlich mehr Beschwerden wegen unseriöser Vermittlungsangebote registriert. Mit gut 40 Anfragen zu dem Thema sei die Verbraucherzentrale Thüringen im vergangenen Jahr konfrontiert worden, sagt Geschäftsführer Ralph Walther. «Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. In unserer Online-Beratung sind Partnervermittlungen ein tägliches Thema», sagt Walther. Häufig gehe es dabei um eine Masche, mit der dubiose Firmen den Verbrauchern einen passenden Partner in Aussicht stellten, aber ihnen am Ende nur eine Mitgliedschaft in einem Freizeitclub vermittelten.

  • Eine Rose liegt auf einer Computertastatur. Foto: Sven Hoppe/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Rose liegt auf einer Computertastatur. Foto: Sven Hoppe/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren