Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Regeln beim Oralverkehr: Wie Sie Ihrem Partner mehr Vergnügen bereiten!

12.11.2014 - Ganz schön heiß: Die meisten lieben es, vom Partner mit dem Mund verwöhnt zu werden. Worauf Männer stehen, was Frauen antörnt und worüber sich ein Paar einig sein sollte – das erfahren Sie hier…

  • So bereiten Sie Ihrem Partner mehr Vergnügen! ©

    So bereiten Sie Ihrem Partner mehr Vergnügen! © ingimage.com

Was Oralverkehr ist, weiß eigentlich jeder: Es ist eine sexuelle Spielart, bei der eine Person die Sexualorgane des anderen mit dem Mund stimuliert. Mit Hilfe der Lippen, der Zunge und – wenn gewünscht – auch der Zähne. Grundsätzlich gilt: Beide Partner sollten daran Lust empfinden...

Oralverkehr bis zum Orgasmus

Obwohl Oralsex meist als Vorspiel eingesetzt wird, kann der Oralverkehr auch bis zum Orgasmus ausgeführt werden. Viele Paare mögen diese Art der sexuellen Praktik sehr und empfinden sie als besonders angenehm. Genug Menschen, vor allem Frauen, erleben nur so einen sexuellen Höhepunkt. Doch es gibt auch genügend Personen, die am Oralverkehr keinen Spaß haben, weil sie es einfach nur eklig finden.

Doppelter Spaß: 69er Stellung

So haben beide gleichzeitig Spaß: Denn beim Oralsex ist es möglich, dass beide Partner gleichzeitig mit dem Mund liebkost werden. Genannt wird diese Stellung übrigens die 69er Stellung. Wie es funktioniert? Beide Partner führen den Mund an die jeweiligen Genitalien des anderen, um dann den Penis bzw. die Vagina mit der Zunge und den Lippen zu stimulieren. Bildlich gesehen entspricht die Stellung eben einer liebenden 69.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren