Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tottenhams Spiel bei Leyton wegen Corona-Fall abgesagt

22.09.2020 - Wegen mehrerer positiver Coronavirus-Tests beim englischen Viertligisten Leyton Orient ist die Ligapokal-Partie gegen den Premier-League-Club Tottenham Hotspur abgesagt worden.

  • In England wird ein Spielball mit Desinfektionsmittel besprüht. Foto: Ben Stansall/Nmc Pool/PA Wire/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In England wird ein Spielball mit Desinfektionsmittel besprüht. Foto: Ben Stansall/Nmc Pool/PA Wire/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Leyton Orient, der Ligaverband EFL und die zuständigen Behörden würden die Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen des Vereins gründlich überprüfen, hieß es in einer EFL-Mitteilung.

Bereits am Vortag hatte Leyton bekanntgegeben, dass «eine Reihe von Spielern» positiv auf das Virus getestet worden sei. Der Fußballclub aus der viertklassigen League Two informierte daraufhin nach eigenen Angaben die EFL, die Spurs sowie mehrere Vereine, gegen die Leyton zuletzt gespielt hatte. Die betroffenen Leyton-Spieler würden sich nun gemäß der geltenden Bestimmungen in Selbstisolation begeben.

Während die Premier-League-Clubs regelmäßig Corona-Tests durchführen müssen, gilt die Regel für die Vereine der niedrigeren Ligen nicht. Laut Sky Sports News übernahm Tottenham Hotspur die Kosten für die Tests bei Leyton Orient. Ob das Ligapokal-Match zwischen den beiden Londonern Clubs nachgeholt wird, war zunächst unklar. Derzeit würden Gespräche über die Auswirkungen der Absage geführt, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:200922-99-666710/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren