Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das bringt der Hundeführerschein

08.02.2019 - Noch ist der Hundeführerschein meist eine freiwillige Sache. Der Halter kann damit beweisen, dass er seinen Hund im Alltag unter Kontrolle hat - auch ohne Leine. Die Lizenz kostet Geld, bringt aber Vorteile.

  • Zum Praxistest für den Hundeführerschein gehören Gehorsamsübungen. Der Hund soll sich trotz vorbeifahrendem Fahrradfahrer nur an der zu prüfenden Person orientieren und von dieser sicher durch den...

    Zum Praxistest für den Hundeführerschein gehören Gehorsamsübungen. Der Hund soll sich trotz vorbeifahrendem Fahrradfahrer nur an der zu prüfenden Person orientieren und von dieser sicher durch den Straßenverkehr geführt werden können. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Wer in Berlin seit Anfang 2019 seinem Hund auch abseits von Hundeauslaufgebieten freien Lauf ohne Leine bieten will, braucht einen Sachkundenachweis. Ausnahme sind Hunde, die vor dem 22. Juli 2016 angeschafft wurden. Foto: Robert...

    Wer in Berlin seit Anfang 2019 seinem Hund auch abseits von Hundeauslaufgebieten freien Lauf ohne Leine bieten will, braucht einen Sachkundenachweis. Ausnahme sind Hunde, die vor dem 22. Juli 2016 angeschafft wurden. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Katja Krauß ist Hundetrainerin bei der Hundeschule Greh in Berlin. Bei der anerkannten Sachverständigen können Hundehalter ihren Hundeführerschein ablegen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur...

    Katja Krauß ist Hundetrainerin bei der Hundeschule Greh in Berlin. Bei der anerkannten Sachverständigen können Hundehalter ihren Hundeführerschein ablegen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Beim Praxistest muss der unangeleinte Hund mehrere Situationen mit für ihn ablenkenden Reizen meistern, etwa wenn Personen mit Fahrrad, Skateboard oder Rollator vorbeikommen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche...

    Beim Praxistest muss der unangeleinte Hund mehrere Situationen mit für ihn ablenkenden Reizen meistern, etwa wenn Personen mit Fahrrad, Skateboard oder Rollator vorbeikommen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Beim Praxistest wird geprüft, ob ein Hund seiner Halterin gehorcht. Die Vierbeiner sollen beispielsweise Anweisungen zum Hinsetzen oder Hinlegen befolgen und für mindestens eine Minute in einer Entfernung von drei Metern...

    Beim Praxistest wird geprüft, ob ein Hund seiner Halterin gehorcht. Die Vierbeiner sollen beispielsweise Anweisungen zum Hinsetzen oder Hinlegen befolgen und für mindestens eine Minute in einer Entfernung von drei Metern verweilen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Auch bei Begegnungen mit anderen Hunden während des Spazierens ohne Leine im Park muss der Hund gehorchen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auch bei Begegnungen mit anderen Hunden während des Spazierens ohne Leine im Park muss der Hund gehorchen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Hundehalter, die zur theoretischen Sachkundeprüfung antreten, müssen zwischen 35 und 40 Fragen beantworten. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hundehalter, die zur theoretischen Sachkundeprüfung antreten, müssen zwischen 35 und 40 Fragen beantworten. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Eine Hundehalterin und ihr Colli freuen sich über die bestandene Sachkundeprüfung. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Hundehalterin und ihr Colli freuen sich über die bestandene Sachkundeprüfung. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Nach bestandener Sachkundeprüfung wird ein Zertifikat ausgestellt. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Nach bestandener Sachkundeprüfung wird ein Zertifikat ausgestellt. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Auch ohne Leine sollte ein Hund aufs Wort hören. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auch ohne Leine sollte ein Hund aufs Wort hören. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wer Auto fährt, braucht einen Führerschein. Wer einen Hund hält, der kann einen sogenannten Hundeführerschein machen, angeboten von Hundeschulen oder Tierverbänden. Der Nachweis bringt Vorteile, aber es gibt auch Dinge zu beachten. Wichtige Fragen und Antworten:

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren