Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jackpot wird garantiert geleert

21.01.2019 - 30 Millionen Euro im Mittwochs-Jackpot

  • Der Lotto-Jackpot mit 30 Millionen Euro wird am Mittwoch auf jeden Fall geleert ©

    Der Lotto-Jackpot mit 30 Millionen Euro wird am Mittwoch auf jeden Fall geleert © Lotto24

Zwangsausschüttungen sind beim Lotto selten, doch am Mittwoch, den 23. Januar 2019 ist es wieder soweit. Bei der garantierten Jackpot-Leerung am Mittwoch werden rund 30 Millionen Euro ausgezahlt, nachdem auch am Samstag, den 19. Januar kein Spieler die Gewinnklasse 1 für sich entscheiden konnte.

Hier online Lotto spielen

In zwölf aufeinanderfolgenden Ziehungen wurde der Jackpot von Lotto 6 aus 49 nicht geknackt, da kein Tipper sechs Richtige plus Superzahl getippt hatte. In diesem Fall sehen die Regularien von Lotto 6 aus 49 vor, dass in der 13. Ziehung der Jackpot garantiert ausgeschüttet wird.

Auch Gewinnklasse 2 kann Jackpot gewinnen

Gewinnt kein Spieler in der Gewinnklasse 1, wird der Jackpot der Gewinnklasse 2 (sechs Richtige) zugeordnet. Bleibt diese auch unbesetzt, erhält die nächste niedrigere Gewinnklasse den Jackpot (fünf Richtige plus Superzahl) usw. Theoretisch ist es möglich, dass die Gewinner der Gewinnklasse 9 den Jackpot unter sich aufteilen.

Eine Zwangsausschüttung kam bisher relativ selten vor. Am 14. Mai 2016 erfolgte erstmals eine Zwangsauszahlung des Lotto-Jackpots. Ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen gewann mit der Gewinnklasse 2 den Jackpot von 37 Millionen Euro. Am 14. September 2016 folgte eine weitere Zwangsausschüttung. Erneut gewann ein Lottospieler mit Gewinnklasse 2. Diesmal gingen 33 Millionen Euro nach NRW.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren