Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Borger/Sude verpassen Halbfinale in Jinjiang

25.05.2019 - Karla Borger und Julia Sude haben auf der Beachvolleyball-Welttour im chinesischen Jinjiang das Halbfinale verpasst.

  • Karla Borger und Julia Sude (r) haben auf der Beachvolleyball-Welttour in Jinjiang das Halbfinale verpasst. Foto: C. Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Karla Borger und Julia Sude (r) haben auf der Beachvolleyball-Welttour in Jinjiang das Halbfinale verpasst. Foto: C. Charisius/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Nationalteam aus Stuttgart verlor beim Vier-Sterne-Turnier ihr Viertelfinale gegen die Brasilianerinnen Anna Patricia und Rebecca mit 1:2 (13:21, 21:15, 11:15). Zuvor hatten Borger und Sude in der Runde der letzten 16 für eine Überraschung gesorgt und das zuletzt glänzend aufgelegte Duo Barbora Hermannova und Marketa Slukova aus Tschechien mit 2:0 (21:14, 21:16) bezwungen.

Dagegen verpassten Laura Ludwig und Margareta Kozuch die Runde der besten Acht. Bei ihrem erst dritten gemeinsamen Turnier unterlagen die Hamburgerinnen den US-Amerikanerinnen Kerri Walsh Jennings und Brooke Sweat mit 15:21 und 21:23. Damit belegen Ludwig/Kozuch wie schon beim Drei-Sterne-Turnier in Kuala Lumpur den neunten Rang. Die deutschen Männer-Teams waren bereits vorzeitig ausgeschieden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren