Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Auswärtssieg für Schweinsteiger und Chicago Fire

04.08.2019 - Ex-Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire im zwölften Anlauf den ersten Auswärtssieg der Saison in der amerikanischen Profiliga MLS eingefahren.

  • Endlich ein Auswärtssieg: Mit Chicago Fire gewann Bastian Schweinsteiger bei Houston Dynamo mit 1:0. Foto: Sven Hoppe © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Endlich ein Auswärtssieg: Mit Chicago Fire gewann Bastian Schweinsteiger bei Houston Dynamo mit 1:0. Foto: Sven Hoppe © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Team aus Illinois gewann mit 1:0 (1:0) bei Houston Dynamo. Zuvor waren die Fire fünfmal nacheinander sieglos geblieben. Das entscheidende Tor erzielte Nemanja Nikolic in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit.

In der Tabelle liegt Chicago mit 27 Punkten aus 25 Spielen auf dem zehnten Rang in der Eastern Conference und damit außerhalb der Playoff-Ränge.

Beim Duell zwischen Meister Atlanta United FC und Los Angeles Galaxy gab es einen neuen Zuschauerrekord in einem MLS-Hauptrundenspiel: 72548 Fußballfans waren bei Atlantas 3:0 (2:0)-Heimerfolg im Mercedes-Benz-Stadium dabei.

United profitierte von zwei Eigentoren der LA-Innenverteidiger David Romney (23.) und Giancarlo Gonzalez (43.). Den Schlusspunkt setzte Josef Martinez, der für den Spitzenreiter der Eastern Conference einen Elfmeter verwandelte (72.).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren