Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Alcatel 1S, 3 und 3L

28.02.2019 - Neue Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones

  • TCL hat auf dem MWC das Alcatel 3, 3L und 1S (von links nach rechts) vorgestellt ©

    TCL hat auf dem MWC das Alcatel 3, 3L und 1S (von links nach rechts) vorgestellt © TCL

Auf dem Mobile World Congress (MWC) stellt TCL Communication seine neuesten Smartphones vor. Das Alcatel 3, Alcatel 3L und Alcatel 1S sind in der Einsteiger- und Mittelklasse positioniert.

Hier Dein Smartphone bei Vodafone bestellen

Alle drei neuen Smartphones sind mit Full-View-Displays von TCL ausgestattet. Außerdem ist der Sprachassistent Google Assistant vorinstalliert.

Alcatel 3

Das Alcatel 3 wird ab dem zweiten Quartal 2019 in den Farben Gradient Black Blue und Gradient Blue Purple erhältlich sein. Die Version mit drei Gigabyte (GB) RAM und 32 GB internem Speicher kostet 159 Euro (UVP). Für die Variante mit vier GB RAM und 64 GB internem Speicher veranschlagt TCL 189 Euro (UVP).

Das Alcatel 3 ist mit einem 5,9-Zoll- Display im 19,5:9-Format und mit HD-plus-Auflösung ausgestattet. Der Bildschirm deckt 88 Prozent der Vorderseite des Smartphones ab.

Angetrieben wird das Alcatel 3 von einem Octa-Core-Prozessor von Qualcomm. Der interne Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden. Der 3.500 Milli-Ampèrestunden (mAh) starke Akku soll laut Hersteller einen ganzen Tag durchhalten.

Fotos schießt das Alcatel 3 mit einer Dual-Kamera, deren einzelne Objekte eine maximale Auflösung von 13 und fünf Megapixeln (MP) bieten. Somit sind normale, aber auch Bokeh-Aufnahmen möglich. Die Frontkamera löst mit bis zu acht MP auf.

Die Dual-Hauptkamera erfasst porträtähnliche Aufnahmen und bieten eine Neufokussierung nach der Aufnahme. Das Alcatel 3 verwendet auch ein KI-Motiverkennungssystem, das bis zu 21 verschiedene Szenarien in Echtzeit identifiziert und so die besten Einstellungen ermöglicht.

Ebenfalls enthalten sind die Augmented-Reality-Funktion Google Lens sowie die Gesichtserkennung per Face Key. Zudem verfügt das Smartphone über einen Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite.           

Alcatel 3L

Das ebenfalls im zweiten Quartal erhältliche Alcatel 3L kostet 139 Euro (UVP). Dieses neue Alcatel-Modell ist in den Farben Anthrazitschwarz und Metallicblau erhältlich.

Das Alcatel 3L bietet ein 5,9 Zoll großes Super-Full-View-Display mit HD-plus-Auflösung. Auch hier liegt das Gehäuse-zu-Bildschirm-Verhältnis bei 88 Prozent. Zusätzlich ist das Display mit 2,5D-Frontglas und einer Spektral-Gravur versehen.

Angetrieben wird das Alcatel 3L von einem Quad-Core-Prozessor von Qualcomm. Der Akku weist eine Kapazität von 3.500 mAh auf. Wie das Alcatel 3 verfügt das Alcatel 3L über eine Dual-Hauptkamera mit 13 und fünf MP sowie eine Acht-MP-Frontkamera, KI-Motiverkennung, Bokeh Blur und Neufokussierung.

Zum Marktstart läuft das Alcatel 3L auf dem älteren Betriebssystem Android 8.1 (Oreo), das aber zu einem späteren Zeitpunkt ein Update auf Android 9 (Pie) erhalten soll. Google Lens ist auch in der Kamera-Software enthalten.

Alcatel 1S

Das ebenfalls in Barcelona vorgestellte Alcatel 1S kostet lediglich 109 Euro (UVP). Das Einsteiger-Smartphone wird ab dem zweiten Quartal in den Farben Schwarz, Blau, Rose und Gold in gebürstetem Metallic erhältlich sein.     

Als Betriebssystem kommt beim Alcatel 1S Android 9 (Pie) zum Einsatz. Angetrieben wird das Smartphone von einem 3.060 mAh starken Akku und einem Octa-Core-Prozessor, der von drei GB RAM unterstützt wird. Der interne Speicher misst 32 GB und kann mit Hilfe einer microSD erweitert werden.

Gesteuert wird das Alcatel 1S über ein 5,5 Zoll großes HD-plus-Full-View-Display im 18:9-Format. Das Einsteiger-Smartphone ist mit einer Dual-Kamera ausgerüstet, deren Linse Auflösung von bis zu 13 und zwei MP bieten. Auch Echtzeit-Bokeh und KI-Effekte sind möglich.

Neben dem Fingerabdruck-Sensor gewährleistet die Gesichtserkennungs-Software Face Key den Schutz gegen unerlaubten Zugriff. Zudem ist das Smartphone mit 2,5D-Frontglas verarbeitet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren