Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Filmbranche trifft sich in Saarbrücken

10.01.2019 - Mehr als 43.000 Gäste werden für das Festival Max Ophüls Preis erwartet, darunter auch Prominente.

  • Das Logo des 39. Filmfestival Max Ophüls Preis. Foto: Oliver Dietze © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo des 39. Filmfestival Max Ophüls Preis. Foto: Oliver Dietze © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Saarland wird in der nächsten Woche wieder zum Treffpunkt für die Filmbranche. In Saarbrücken findet vom 14. bis 20. Januar das Festival Max Ophüls Preis (MOP) statt.

Zur 40. Auflage werden mehr als 43.000 Gäste erwartet - darunter auch Prominente wie Iris Berben, Til Schweiger, Christiane Paul, Ronald Zehrfeld, Claudia Michelsen und Alexander Fehling.

Insgesamt stehen in diesem Jahr 153 Filme auf dem Programm. 62 davon - darunter Uraufführungen und Deutschland-Premieren - starten in den vier Wettbewerben Spielfilm, Dokumentarfilm, Mittellanger Film und Kurzfilm. Die Preisgelder erreichen mit einer Summe von 118.500 Euro einen Rekord. Eröffnet wird die Filmwoche 2019 am Montag (19.30 Uhr) mit der Weltpremiere von Philipp Leinemanns Polit-Thriller «Das Ende der Wahrheit».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren