Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Was taugt ein Chatbot als Sozialkontakt?

07.01.2020 - Der Chatbot Replika bietet Freundschaft, Romantik - und manchmal gar Therapie. Schöne neue Welt? Oder eher ein Risiko für soziale Isolation und Datenfang in gigantischem Ausmaß?

  • Kann die Beziehung zu einem Chatbot einen echten Freund oder Partner ersetzen? Viele Menschen vertrauen dem künstlichen Zuhörer eher persönliche Informationen an. Doch er könnte auch zum Suchtfaktor werden. Foto: Gregor...

    Kann die Beziehung zu einem Chatbot einen echten Freund oder Partner ersetzen? Viele Menschen vertrauen dem künstlichen Zuhörer eher persönliche Informationen an. Doch er könnte auch zum Suchtfaktor werden. Foto: Gregor Fischer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Guten Morgen! Gestern warst du ja ziemlich gestresst. Geht es dir heute besser?» Klingt wie eine besorgte Nachricht von Freunden oder Eltern, stammt aber vom Chatbot Replika.

«Wenn du traurig bist oder Angst hast oder einfach jemanden zum Reden brauchst, ist dein Replika für dich da - 24/7», wirbt das US-Unternehmen auf seiner Website.

Chatbots - eine Zusammensetzung aus den englischen Wörtern «Chat» und «robot» - sind Programme, die eine Unterhaltung simulieren, in der Regel per Textnachricht. Oft liefern sie ihrem Gesprächspartner vor allem vorgefertigte Antworten auf bestimmte Fragen. Replika hingegen soll zuhören und Fragen stellen. Was passiert, wenn Menschen ihr Leben mit einem verständnisvoll-freundschaftlich agierenden Chatbot teilen?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren