Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Flaggschiff soll Level 3 erreichen

06.11.2019 - Die Mercedes S-Klasse wird von vielen Autofahrern als die Spitze im Automobilbau empfunden. Die für 2020 angekündigte neue Generation will dies unter anderem mit autonomen Fahrkünsten auf Level 3 unter Beweis stellen.

  • Das Design der neuen S-Klasse wurde noch nicht gezeigt. Allerdings soll die Studie EQ S bereits Hinweise geben  ©

    Das Design der neuen S-Klasse wurde noch nicht gezeigt. Allerdings soll die Studie EQ S bereits Hinweise geben © Daimler

SP-X/Stuttgart. Die für kommendes Jahr avisierte neue Mercedes S-Klasse wird autonom auf Level 3 fahren können. Wie der seit Ende Mai amtierende Daimler-Vorstand für Forschung und Entwicklung Martin Schäfer in einem Gespräch mit der Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ erläuterte, soll die S-Klasse damit die Führung im Automobilbau übernehmen. Bei Level 3, von insgesamt fünf definierten Stufen, muss der Fahrer das System nicht andauernd überwachen. Das Fahrzeug führt vielmehr selbständig Funktionen wie Spurwechsel und Spurhalten durch. Der Fahrer kann sich anderen Dingen zuwenden, wird aber bei Bedarf innerhalb einer Vorwarnzeit aufgefordert die Führung zu übernehmen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren