Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erstes Streckenradar in Deutschland aktiv

19.12.2018 - In Niedersachsen ist nun nach einer dreijährigen Pilotphase die erste Geschwindigkeitskontrolle per Section Control scharfgeschaltet.

  • Die erste Section Control in Deutschland ist aktiv ©

    Die erste Section Control in Deutschland ist aktiv © DVR

An der B6 südlich von Hannover hat die erste Section Control Deutschlands den regulären Betrieb aufgenommen. Die Geschwindigkeitskontrolle, die einen Straßenabschnitt statt eines einzelnen Punktes überwacht, wurde seit 2015 getestet, nun dürfen die Vergehen dort auch geahndet werden.

Bei dem Streckenradar registriert ein Trigger die Durchfahrt eines Fahrzeuges unter einer Messbrücke (Eingangsquerschnitt). Daraufhin nimmt eine Kamera ein Bild des Fahrzeughecks auf und versieht dieses mit einem Zeitstempel. Fährt das Fahrzeug durch eine zweite Messbrücke (Ausgangsquerschnitt), errechnet die Section Control die Durchschnittsgeschwindigkeit und gleicht sie mit der maximal zulässigen Höchstgeschwindigkeit ab. Wird diese überschritten, löst eine Kamera mit dem Fokus auf Fahrer und Kennzeichen aus – wie beim klassischen Blitzer. Auf dieser Basis bekommt der Fahrzeughalter den Bußgeldbescheid.

Experten wie der Deutsche Verkehrssicherheitsrat erhoffen sich, dass Section Control das Rasen eindämmt und sich mit Einsätzen in Baustellen, Tunneln oder auf Brücken auch Unfälle verhindern lassen. Auch Stau-Situationen im Berufsverkehr könnten sich durch eine harmonischere Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer reduzieren. In England wird das System der Abschnittskontrolle bereits seit 20 Jahren genutzt, in Schottland ist der längste lückenlos überwachte Abschnitt 220 Kilometer lang.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren