Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bei Laktose-Intoleranz auf Kalzium achten

08.04.2019 - Eine Laktoseintoleranz geht meist mit dem Verzicht auf Milchprodukte einher. Diese sind jedoch ein wichtiger Kalzium-Lieferant. In welchen Lebensmitteln ist das Mineral also noch enthalten?

  • Nicht nur Milchprodukte enthalten Kalzium. Auch Fenchel, Spinat, Mandeln und Sesam sind kalziumreich. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Nicht nur Milchprodukte enthalten Kalzium. Auch Fenchel, Spinat, Mandeln und Sesam sind kalziumreich. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wer Laktose nicht verträgt, sollte besonders auf seine Kalzium-Zufuhr achten. Denn die läuft hauptsächlich über Milchprodukte.

Es gibt aber auch andere Nahrungsmittel, die Kalzium liefern können, heißt es im «Senioren Ratgeber» (Ausgabe 4/2019): Mineralwasser etwa, zumindest wenn der Kalziumgehalt bei mindestens 500 mg je 100 ml liegt. Fenchel und Spinat sind ebenfalls kalziumreich, genau wie Mandeln und Sesam.

Menschen mit Laktose-Intoleranz müssen nicht auf jedes Milchprodukt verzichten: Wenn ein Käse reift, wird der für Betroffene unverträgliche Milchzucker abgebaut. Hartkäse und viele Schnittkäse-Sorten können sie daher oft gut essen. Auch Butter ist laktosearm.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren