Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Austen-Klassiker neu erzählt: Romantische Komödie «Emma»

02.03.2020 - Wiederauflage eines Literatur-Klassikers: «Emma» von Jane Austen wurde neu verfilmt, diesmal von einer Fotografin.

  • Emma Woodhouse (Anya Taylor-Joy) beschäftigt sich gerne mit dem Leben ihrer Mitmenschen. Foto: Liam Daniel/Universal Pictures/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Emma Woodhouse (Anya Taylor-Joy) beschäftigt sich gerne mit dem Leben ihrer Mitmenschen. Foto: Liam Daniel/Universal Pictures/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit «Stolz und Vorurteil» und «Emma» schuf die britische Schriftstellerin Jane Austen vor mehr als 200 Jahren nicht nur große Klassiker der englischen Literatur - viele ihrer Werke werden auch heute noch gern gelesen und fürs Fernsehen und Kino verfilmt.

So auch «Emma»: 1996 war Gwyneth Paltrow noch als Titelheldin zu sehen - nun folgt eine moderne Neuinterpretation. Dieses Mal schlüpft die junge Anya Taylor-Joy (bekannt aus «Split») in die Rolle der Emma; den romantischen Gegenpart des Mr. Knightley hat der britische Sänger und Schauspieler Johnny Flynn übernommen. Regie führte die Fotografin Autumn de Wilde - es ihr Spielfilmdebüt.

Emma, Großbritannien 2020, 125 Min., FSK ab 0, von Autumn de Wilde, mit Anya Taylor-Joy, Josh O'Connor, Mia Goth

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren