Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zenit St. Petersburg bestätigt Trennung von Trainer Mancini

13.05.2018 - Der russische Fußball-Erstligist Zenit St. Petersburg hat die Trennung von Trainer Roberto Mancini bestätigt. Der Vertrag werde in gegenseitigem Einverständnis aufgelöst, eine Abfindung sei nicht vorgesehen, teilte der Verein mit.

  • Steht kurz vor einem Engagement als italienischer Nationalcoach: Roberto Mancini. Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Steht kurz vor einem Engagement als italienischer Nationalcoach: Roberto Mancini. Foto: Hendrik Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Italienischen Medienberichten zufolge soll der 53-jährige Mancini kommende Woche einen Vertrag als neuer Nationaltrainer Italiens unterschreiben. Schon länger war berichtet worden, dass sich zwischen Mancini und dem Fußball-Verband FIGC eine Einigung andeute.

Demnach sollten die Verhandlungen nach dem Saisonende in Russland in die Details gehen. Schon an diesem Montag, einen Tag nach dem letzten Ligaspiel der Saison, wird Mancini nach Club-Angaben seine Arbeit bei Zenit beenden. Der Agentur Tass zufolge sind bei Zenit fünf Kandidaten für die Nachfolge von Mancini im Gespräch, darunter der Italiener Maurizio Sarri vom SSC Neapel.

Seit Monaten sucht der italienische Verband nach der gescheiterten Qualifikation für die WM 2018 nach einem Nachfolger für Gian Piero Ventura. Italien hat sich erstmals seit 60 Jahren nicht für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 9272ab2c-f67a-40dc-8cc1-517bd6bb1feb Device-Id: -1 Authentication: