Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Manager Heldt: Keine weiteren Winter-Transfers bei Hannover

19.01.2019 - Manager Horst Heldt rechnet beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hannover 96 mit keinen weiteren Neuzugängen bis zum Wechselschluss Ende Januar.

  • Horst Heldt schließt weitere Neuzugänge aus. Foto: Swen Pförtner © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Horst Heldt schließt weitere Neuzugänge aus. Foto: Swen Pförtner © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es ist abgestimmt, dass erstmal keine weiteren Transfers möglich sind», sagte Heldt dem TV-Sender Sky. Inmitten eines internen Streits zwischen Trainer André Breitenreiter und der Clubspitze um die Qualität des Kaders hatten die Niedersachsen in der Winterpause Offensivspieler Nicolai Müller und Verteidiger Kevin Akpoguma ausgeliehen und zuletzt noch den Stürmer Jonathas zurückgeholt.

Alle Transfers seien durch privates Geld von Clubchef Martin Kind und einem engen Freund des Präsidenten finanziert worden, betonte Heldt. Der Verein sei nicht in der Lage gewesen, selbst neue Spieler zu finanzieren. «Man sollte dann auch akzeptieren, dass die Möglichkeiten dann auch ausgereizt sind», fügte der Manager hinzu. Ohnehin seien Spielerverpflichtungen «nicht das allein rettende Mittel, um die Liga zu halten».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren