Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

24 Stunden von Le Mans bekommt Ersatz-E-Sport-Turnier

15.05.2020 - Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans bekommt eine virtuelle Schwesterveranstaltung: Am Originaltermin des diesjährigen Rennens wird der Wettbewerb «24 Hours of Le Mans Virtual» ausgetragen.

  • Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans bekommt eine virtuelle Schwesterveranstaltung. Foto: Ford-Werke GmbH/Ford CGR/obs © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans bekommt eine virtuelle Schwesterveranstaltung. Foto: Ford-Werke GmbH/Ford CGR/obs © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie ACO, FIA WEC und Veranstalter Motorsport Games gemeinsam mitteilten, beginnt das E-Sport-Rennen am 13. Juni. Wegen der Coronavirus-Pandemie musste das eigentliche Rennen von Le Mans in den September verschoben werden. Gefahren wird nun in der PC-Rennsimulation «rFactor 2».

Die Teams bestehen aus jeweils vier Fahrern, wobei mindestens zwei davon Rennprofis und maximal zwei E-Sportler sein dürfen. Die Fahrer müssen während des Rennens wechseln, wobei jeder mindestens vier und höchstens sieben Stunden teilnehmen darf.

Zum Ausdauerrennen von Le Mans gibt es bereits einen zugehörigen E-Sport-Wettbewerb. Die Le Mans Esports Series befindet sich gerade in der zweiten Saison und wird im Spiel «Forza Motorsports 7» auf der Xbox One ausgetragen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren