Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Promi-Geburtstag vom 8. Juli 2018: Kevin Bacon

08.07.2018 - Als rebellischer und tanzbegeisterter Teenager wurde er berühmt. Als zumeist zerrissener Antiheld gelang ihm der Aufstieg in Hollywoods Top-Riege. Kevin Bacon aber liebt nicht nur die Kamera.

  • Kevin Bacon wird 60. Foto: Alexander Heinl © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kevin Bacon wird 60. Foto: Alexander Heinl © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Russell Crowe, Scarlett Johansson, Jeff Bridges, Keira Knightley, Kiefer Sutherland, Jeff Goldblum oder Johnny Depp - sie alle wurden zwar als Schauspieler weltberühmt, das Herz der Hollywood-Stars schlägt aber auch gewaltig für die Musik.

Musik im Blut hat auch Kevin Bacon, bei dem die Prioritäten ganz klar verteilt sind, wenn es um Kreativität und Identität geht. «Die Filme, in denen ich mitwirke, sind nicht von mir», sagte der Schauspieler einmal dem US-Musikmagazin «Billboard». «Wenn es aber um Musik geht, dann ist es mein Outfit, meine Gitarre, es ist meine Stimme, es ist mein Song.»

Den Sommer über ist der smarte Kevin Bacon mit seinem Bruder Michael wieder unterwegs. Als die Bacon Brothers touren sie quer durch die USA. Songs haben sie auf jeden Fall genug im Gepäck: Seit 1997 haben die Bacon Brothers bereits acht Folk-Rock-Alben aufgenommen.

Dann ruft aber wieder das Alltagsgeschäft: Nach der Tournee beginnen für Kevin Bacon die Dreharbeiten zu der geplanten Polizei-Drama-Serie «City On A Hill», bei der Ben Affleck und Matt Damon als Produzenten an Bord sind. Die TV-Premiere ist für 2019 geplant. Heute aber feiert der Schauspieler und Musiker erst einmal seinen 60. Geburtstag.

In den letzten Jahren hat sich Kevin Bacon immer mehr Richtung Fernsehen orientiert. «Ich muss also dorthin gehen, wo die interessanten Inhalte sind», sagte der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur. Da sein Herz für das Arthouse-Kino schlage, solche Filme aber kaum noch fürs Kino gedreht würden, hätte er eben keine andere Wahl.

Zuletzt war Bacon in der Amazon-Serie «I Love Dick» zu sehen, in der er einen machohaften Kunstguru in Cowboy-Stiefeln in der Künstleroase Marfa spielt. Verhandelt werden Themen wie Liebe, Sexualität und Feminismus.

Kevin Bacon kann auf eine lange Karriere zurückblicken: Als rebellischer Teenager, Rockmusik-Fan und leidenschaftlicher Tänzer wurde er mit «Footloose» (1984) berühmt. Danach war er in schrägen Kult-Filmen wie «Im Land der Raketen-Würmer» (1990) zu sehen, aber auch in Hollywood-Blockbustern («Apollo 13», X Men: Erste Entscheidung») oder kompromisslosen Filmen wie «Mystic River» (2003). Zerrissene Typen, Antihelden und Bösewichter sind es meist, die Kevin Bacon erfolgreich verkörpert.

Erfolgreich ist auch seine Ehe. Seit fast 30 Jahren ist Kevin Bacon mit Kyra Sedwick, mit der er zwei Kinder hat, verheiratet: «Darauf bin ich auch ziemlich stolz. Nicht auf die Institution Ehe, aber dass ich so eine Frau haben darf. Sie ist so stark und unabhängig. Auch beruflich hat sie immer ihr Ding durchgezogen und sich nichts gefallen lassen», schwärmte der Schauspieler im «Cosmopolitan»-Interview.

Das könnte Sie auch interessieren