Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Katja Krasavice erobert Spitze

05.02.2021 - Rap, Schlager, Metal - die deutschen Albumcharts geben sich an der Spitze vielfältig und bunt.

  • Katja Krasavice bei einem Auftritt in der Sat.1-Show "Promi Big Brother 2018". Foto: Henning Kaiser/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Katja Krasavice bei einem Auftritt in der Sat.1-Show "Promi Big Brother 2018". Foto: Henning Kaiser/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Rapperin und Youtuberin Katja Krasavice hat ihr neues Album «Eure Mami» direkt an der Spitze der deutschen Charts platziert. Es ist schon ihre zweite Nummer-eins-Platte nach «Boss Bitch» von 2020, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Neueinsteiger dominieren auch auf den weiteren Plätzen der Album-Charts. Platz zwei erobert die Metal-Band Accept mit «Too Mean To Die», dahinter folgen der britische Musiker Steven Wilson («The Future Bites»), das Schlager-Quintett Stimmen der Berge («Ewige Liebe») und und die bayerische Indie-Rockband The Notwist («Vertigo Days»).

In den Single-Charts steigt Katja Krasavice mit «Friendzone» auf dem zweiten Platz ein. An der Spitze bleiben Kasimir1441, badmómzjay & WILDBWOYS («Ohne Dich»). Den dritten Platz verteidigt Olivia Rodrigo («Drivers License»).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren