Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bericht: Los Angeles Lakers will Wagner und Bonga abgeben

19.06.2019 - Den Basketball-Nationalspielern Moritz Wagner und Isaac Bonga droht offenbar ein Abschied von den Los Angeles Lakers, wie der US-Fernsehsender ESPN berichtet.

  • Moritz Wagner soll bei den Los Angeles Lakers vor dem Aus stehen. Foto: Rick Bowmer/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Moritz Wagner soll bei den Los Angeles Lakers vor dem Aus stehen. Foto: Rick Bowmer/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die beiden deutschen Talente sollen den Club aus der nordamerikanischen Profiliga NBA in Folge der Verpflichtung von Superstar Anthony Davis verlassen. Die Lakers um Ikone LeBron James bauen ihren Kader in diesem Sommer radikal um, damit sie wieder eine Chance auf die Meisterschaft haben. Das soll nach dem Bericht nun auch den 22 Jahre alte Berliner Wagner und den in Neuwied geborenen Bonga (19) betreffen. Unklar ist noch, zu welchem Team beide in der stärksten Liga der Welt wechseln könnten.

Mit einem Transfer der Youngster würden die Lakers im komplizierten Regelwerk der NBA Gehalt einsparen und ihren Kader stattdessen mit günstigeren Spieler auffüllen. Mit Davis von den New Orleans Pelicans hat sich Los Angeles zwar sportlich enorm verstärkt, muss in der im Herbst beginnenden Saison aber auch eine hohe Summe für das Gehalt des zweiten großen Stars neben James aufwenden.

Wagner und Bonga kamen im vergangenen Sommer gemeinsam nach Los Angeles. Während der 2,11 Meter große Wagner in 43 Spielen zum  Einsatz kam und dabei auch fünfmal in der Startformation stand, kam der jüngere Bonga nur sporadisch zum Einsatz. Wagner erzielte für den 16-maligen Champion aus Kalifornien durchschnittlich 4,8 Punkte und zwei Rebounds pro Begegnung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren