Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Löw: Mit Kuntz über viele Olympia-Kandidaten gesprochen

14.01.2020 - Bundestrainer Joachim Löw hat eine konkrete Aussage zu einer möglichen Olympia-Teilnahme von Ex-Weltmeister Thomas Müller vermieden.

  • Joachim Löw war beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga zu Gast. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Joachim Löw war beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga zu Gast. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Das ist eine Sache von Stefan Kuntz. Er hat mir vor Weihnachten mal einige Namen genannt. Einige oder vielleicht sogar viele, die in Frage kommen», sagte der 59-Jährige beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga in Offenbach. Derzeit stehe nur fest, dass kein Spieler im Sommer bei der EM vom 12. Juni bis 12. Juli im A-Team und beim kurz danach beginnenden Olympia-Turnier in Tokio (24. Juli - 8. August) dabei sein solle.

«Zunächst muss er abwarten, wer ist bei der A-Mannschaft dabei, beim Turnier, weil zwei Turniere zu spielen, wollen wir keinem zumuten, so viel steht fest», sagte Löw zu den Personalplanungen von Olympia-Coach Kuntz. Zuvor hatte Müller ein mögliches Comeback im DFB-Trikot bei Olympia nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Der 30 Jahre alte Bayern-Profi war im März 2019 nach 100 Länderspielen wie auch seine Kollegen Mats Hummels und Jérôme Boateng von Löw nicht mehr für die A-Auswahl berücksichtigt worden. Für Olympia vom 24. Juli bis 8. August kann Trainer Kuntz drei Spieler berufen, die vor dem 1. Januar 1997 geboren sind.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren