Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Game Awards: League of Legends räumt ab, kündigt Spiele an

13.12.2019 - League of Legends ist weiterhin der König im E-Sport. Bei den Game Awards räumte der Titel mehrere Preise in den E-Sport-Kategorien ab, auch das LoL-Team von G2 wurde ausgezeichnet. Allerdings ging es bei der Show nicht nur um das vergangene Jahr, sondern auch um die Zukunft.

  • Die League-of-Legends-Weltmeisterschaft wurde als bestes E-Sport-Event bei den Game Awards ausgezeichnet. Foto: Riot Games/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die League-of-Legends-Weltmeisterschaft wurde als bestes E-Sport-Event bei den Game Awards ausgezeichnet. Foto: Riot Games/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

League of Legends hat in den E-Sport-Kategorien der diesjährigen Game Awards in Los Angeles abgeräumt. Der Preis für das beste E-Sport-Spiel des Jahres ging an LoL und der für das beste E-Sport-Event an die LoL-Weltmeisterschaft.

Darüber hinaus erhielt das LoL-Team von G2 Esports die Auszeichnung als E-Sport-Team des Jahres. Die Mannschaft hatte die europäische Liga dominiert und stand bei beiden überregionalen Events, dem Mid-Season Invitational und den Worlds, im Finale.

Den Titel als bester E-Sportler erhielt der Fortnite-Weltmeister Kyle «Bugha» Giersdorf. Danny «Zonic» Sorensen vom Counter-Strike: Global Offensive-Team Astralis wurde als bester E-Sport-Trainer ausgezeichnet.

In den anderen Kategorien konnten vor allem «Sekiro: Shadows Die Twice» und «Disco Elysium» wichtige Preise abräumen. «Sekiro» wurde als Spiel des Jahres und bestes Action/Adventure-Spiel ausgezeichnet. «Disco Elysium» erhielt gleich vier Preise: Independent Game, Narrativ und Rollenspiel sowie in der Kategorie Fresh Indie Game für ein unabhängiges Studio, das sein erstes Spiel herausgebracht hat.

Im Rahmen der Game Awards gibt es immer auch neue Ankündigungen und Trailer zu sehen. Im Zuge dessen präsentierte League-of-Legends-Entwickler Riot Games gleich zwei neue Spiele, die im Rahmen der neuen Publishing-Marke Riot Forged erscheinen werden. Beide Titel spielen in der Welt von League of Legends.

«Ruined King: A League of Legends Story» ist laut Beschreibung unter dem Trailer ein rundenbasiertes Rollenspiel, das sich stark auf eine Story fokussiert. Entwickelt wird es vom «Darksiders Genesis»-Studio Airship Syndicate.

In die Rolle des LoL-Helden Ekko können die Spieler in «CONV/RGENCE: A League of Legends Story» schlüpfen. In dem Einzelspieler-Plattformer bewegt sich Ekko durch die Welt Zhaun und kann mit einem Gerät die Zeit manipulieren. Das Spiel wird von Double Stallion Games entwickelt, die zuletzt den 2D-Combat-Racer «Speed Brawl» herausgebracht hatten.

Auch zu den neuen Konsolen gab es Neuigkeiten: In einem Trailer wurde Form und Titel der neuen Microsoft-Konsole verraten. Das neue Spielgerät, das Ende 2020 erscheinen soll, heißt «Xbox Series X» und erinnert äußerlich eher an einen schwarzen Schornstein als an die flache, sonst übliche Form von Konsolen. Exklusiv dafür soll ein Nachfolger zum von Kritikern gefeierten «Hellblade» erscheinen.

Erstes für die Playstation 5 angekündigte Spiel ist «Godfall», das auch für den PC erscheinen soll. Der als «Looter Slasher» bezeichnete Titel dreht sich um den Nahkampf und das Sammeln von neuen Ausrüstungsgegenständen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren