Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nokia X71 vorgestellt

03.04.2019 - In Deutschland wohl als Nokia 8.1 Plus

  • Das Nokia X71 verfügt über eine Triple-Hauptkamera und eine LED-Diode an der Gehäuseseite © HMD

    Das Nokia X71 verfügt über eine Triple-Hauptkamera und eine LED-Diode an der Gehäuseseite © HMD Global

  • Die Selfie-Kamera steckt in einem Loch inmitten des 6,4-Zoll-Displays © HMD

    Die Selfie-Kamera steckt in einem Loch inmitten des 6,4-Zoll-Displays © HMD Global

  • Beim Fotografieren mit dem Nokia X71 stehen diverse Modi wie z.B. ein Live-Bokeh-Modus zur Verfügung © HMD

    Beim Fotografieren mit dem Nokia X71 stehen diverse Modi wie z.B. ein Live-Bokeh-Modus zur Verfügung © HMD Global

  • Die drei Kameras auf der Rückseite des Nokia X71 fügen ihre Informationen zu einem Zwölf-MP-Bild zusammen © HMD

    Die drei Kameras auf der Rückseite des Nokia X71 fügen ihre Informationen zu einem Zwölf-MP-Bild zusammen © HMD Global

  • Der Akku ist fest im Nokia X71 verbaut und hat eine Kapazität von 3.500 Milli-Ampèrestunden © HMD

    Der Akku ist fest im Nokia X71 verbaut und hat eine Kapazität von 3.500 Milli-Ampèrestunden © HMD Global

Der finnische Hersteller HMD Global hat das Nokia X71 offiziell vorgestellt. In Deutschland könnte das neue Smartphone als Nokia 8.1 Plus auf den Markt kommen, da es technisch verwandt mit dem bereits vertriebenen Nokia 8.1 ist.

Hier Dein Nokia bei Vodafone bestellen

Die Selfie-Kamera steckt in einem Loch inmitten des 6,4-Zoll-Displays © HMD GlobalDie Selfie-Kamera steckt in einem Loch inmitten des 6,4-Zoll-Displays © HMD GlobalDie Frontkamera versteckt sich erstmals bei einem Nokia-Smartphone in einem Loch innerhalb des Displays. Das Objektiv bietet eine Auflösung von 16 Megapixeln (MP) und arbeitet mit einer f/2.0-Blende. Das sogenannte Punch Hole wird von einem 6,4 Zoll großen Bildschirm eingerahmt, der eine Full-HD-Plus-Auflösung und ein 19:9-Format aufweist.

Nokia X71 mit Punch Hole

Zum Marktstart läuft das acht Millimeter dünne und 180 Gramm schwere Nokia X71 auf Android 9 (Pie) in Reinform. Angetrieben wird das finnische Smartphone von einem Qualcomm Snapdragon 660, der von sechs Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der 128 GB große interne Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 256 GB aufstocken.

Beim Fotografieren mit dem Nokia X71 stehen diverse Modi wie z.B. ein Live-Bokeh-Modus zur Verfügung © HMD GlobalBeim Fotografieren mit dem Nokia X71 stehen diverse Modi wie z.B. ein Live-Bokeh-Modus zur Verfügung © HMD GlobalEine Status-LED-Anzeige sucht man auf der Vorderseite des Nokia X71 vergeblich. Dafür blinkt aber bei eingegangenen Nachrichten oder verpassten Anrufen eine weiße LED, die rund um den Power-Button auf der rechten Gehäuseseite integriert ist.

Nokia X71 mit Triple-Hauptkamera

Auf der Rückseite hat das Nokia X71 eine Triple-Hauptkamera. Die 120-Grad-Weitwinkel-Kamera löst mit 48,8 MP auf. Eine weitere Kamera mit fünf MP Auflösung ist für Bokeh-Effekte und Tiefenschärfe zuständig.

Die drei Kameras auf der Rückseite des Nokia X71 fügen ihre Informationen zu einem Zwölf-MP-Bild zusammen © HMD GlobalDie drei Kameras auf der Rückseite des Nokia X71 fügen ihre Informationen zu einem Zwölf-MP-Bild zusammen © HMD GlobalDas Hauptobjektiv kommt vom deutschen Hersteller Zeiss und arbeitet mit einer f/1.8-Blende. Mit Hilfe der so genannten Pixel-Binning-Technologie werden am Ende Zwölf-MP-Bilder mit großer Detailgenauigkeit errechnet.

Zur weiteren Ausstattung des Nokia X71 gehören USB Typ C, Bluetooth 5.0, ein Fingerabdruck-Scanner sowie Gesichtserkennung. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 3.500 Milli-Ampèrestunden. Nutzer können auf Wunsch Stereo-Headses an den 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss andocken.

Nokia X71: Preise und Verfügbarkeit

Der Akku ist fest im Nokia X71 verbaut und hat eine Kapazität von 3.500 Milli-Ampèrestunden © HMD GlobalDer Akku ist fest im Nokia X71 verbaut und hat eine Kapazität von 3.500 Milli-Ampèrestunden © HMD GlobalWas das Nokia X71 kostet und wann auf den Markt kommt, hat HMD Global bei der Präsentation nicht verraten. Möglicherweise in Deutschland in einer leicht abgeänderten Fassung in den Handel und heißt dann Nokia 8.1 Plus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren