Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro

15.05.2019 - 5G-Version kommt nach Europa

  • Das OnePlus 7 Pro ist vor allem für Gamer interessant ©

    Das OnePlus 7 Pro ist vor allem für Gamer interessant © OnePlus

  • Das OnePlus 7 Pro 5G kommt auch nach Europa ©

    Das OnePlus 7 Pro 5G kommt auch nach Europa © OnePlus

  • Gesteuert wird das OnePlus 7 Pro über ein 6,67 Zoll großes Quad-HD-Plus-Display ©

    Gesteuert wird das OnePlus 7 Pro über ein 6,67 Zoll großes Quad-HD-Plus-Display © OnePlus

  • Die Selfie-Kamera des OnePlus 7 Pro wird von Saphirglas geschützt. Auf der Rückseite findet sich eine Triple-Kamera. ©

    Die Selfie-Kamera des OnePlus 7 Pro wird von Saphirglas geschützt. Auf der Rückseite findet sich eine Triple-Kamera. © OnePlus

  • Im Unterschied zum OnePlus 7 Pro hat das OnePlus 7 nur eine Dual-Kamera auf der Rückseite ©

    Im Unterschied zum OnePlus 7 Pro hat das OnePlus 7 nur eine Dual-Kamera auf der Rückseite © OnePlus

Der Smartphone-Hersteller OnePlus hat das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro vorgestellt. Mit dem OnePlus 7 Pro 5G kommt auch eine 5G-Version nach Europa. Interessant sind alle drei High-End-Smartphones vor allem für Gamer.

Hier Dein Smartphone bei Vodafone bestellen

Das OnePlus 7 Pro 5G kommt auch nach Europa © OnePlusDas OnePlus 7 Pro 5G kommt auch nach Europa © OnePlusDas OnePlus 7 Pro 5G stellt nach Angaben der Chinesen eine große Herausforderung bei der Entwicklung dar, da neue Designs für 5G-Antennen erstellt und sogar die NFC-Antenne neu gestaltet werden musste. Das 5G-Smartphone kommt in Europa zunächst in Finnland und Großbritannien auf den Markt. In Kürze sollen Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit des OnePlus 7 Pro 5G folgen.

OnePlus 7 Pro attraktiv für Gamer

Das OnePlus 7 Pro ohne 5G-Modul ist schon ab 21. Mai 2019 erhältlich und kommt auch nach Deutschland. Die Basisversion mit 128 Gigabyte (GB) internem Speicher und sechs GB RAM wird mit 709 Euro (UVP) veranschlagt. Die Variante mit 256 GB internem Speicher und acht GB RAM kostet 759 Euro (UVP).

Eine Besonderheit ist das Top-Modell. Für 829 Euro bekommt man erstmals in Deutschland nicht nur 256 GB internen Speicher, sondern auch zwölf GB RAM. Gerade mit dieser Version des OnePlus 7 Pro will der Hersteller anspruchsvolle Gamer ansprechen.

Das OnePlus 7 Pro bietet für diese Klientel den richtigen Bildschirm. Das 6,67 Zoll große Fluid-AMOLED-Display hat eine verhältnismäßig hohe Taktrate von 90 Hertz, ein Seitenverhältnis von 19,5:9 und Quad-HD-Plus-Auflösung. Die Pixeldichte liegt bei scharfen 516 ppi. Dank HDR10 und HDR10 Plus können Inhalte mit feinen Verläufen und äußerst detailreich wiedergegeben werden.

OnePlus 7 Pro mit Qualcomm Snapdragon 855

Gesteuert wird das OnePlus 7 Pro über ein 6,67 Zoll großes Quad-HD-Plus-Display © OnePlusGesteuert wird das OnePlus 7 Pro über ein 6,67 Zoll großes Quad-HD-Plus-Display © OnePlusAls Prozessor kommt die High-End-CPU Qualcomm Snapdragon 855 zum Einsatz. Der 4.000 Milli-Ampèrestunden große Akku wird laut Hersteller in nur 20 Minuten zu 50% geladen. Das Entsperren des Displays soll nur noch 0,21 Sekunden dauern.

Für den Sound sind die Dolby-Atmos-Technologie und das Stereo-Lautsprecher-System des OnePlus 7 Pro zuständig. Eine zehnschichtige Flüssigkühlung sorgt dafür, dass das OnePlus 7 Pro auch bei intensiven Spielen kühl bleibt.

Mit der neuen Screen-Recorder-Funktion kann das Geschehen auf dem Bildschirm gespeichert werden, wobei der Nutzer jederzeit pausieren und fortfahren kann. Er kann zudem die Audio-Quelle auswählen und mit dem Mikrofon Live-Kommentare hinzufügen.

Für Gamer gibt es zusätzliche Pro-Einstellungen. Der Fnatic-Modus bietet erweiterte „Do Not Disturb“-Funktionen, Hintergrund-Beschränkungen und Netzwerk-Verbesserungen, da CPU und GPU für Gaming optimiert sind.

OnePlus 7 Pro mit Triple-Kamera

Die Selfie-Kamera des OnePlus 7 Pro wird von Saphirglas geschützt. Auf der Rückseite findet sich eine Triple-Kamera. © OnePlusDie Selfie-Kamera des OnePlus 7 Pro wird von Saphirglas geschützt. Auf der Rückseite findet sich eine Triple-Kamera. © OnePlusAuch für Fotofreunde ist das OnePlus 7 Pro interessant. Auf der Rückseite des Android-Smartphones findet sich eine Triple-Kamera.

Die Hauptlinse verfügt über den IMX586-Sensor von Sony, der eine maximale Auflösung von 48 Megapixeln (MP) bietet. Hinzu kommen eine Acht-MP-Kamera mit optischer Bildstabilisierung, 78-Millimeter-Teleobjektiv und f/2.4-Blende sowie eine 16-MP-Knipse mit 117-Grad-Ultra-Weitwinkel-Sensor und f/2.2-Blende.

Um auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos zu schießen, hat das One Plus 7 Pro ein neues dreipoliges Autofokus-System und den neuen Nightscape-Modus an Bord. Saphirglas schützt die Frontkamera vor äußeren Einwirkungen.

One Plus 7 ab Juni verfügbar

Das OnePlus 7 ist ab dem Juni 2019 in Deutschland verfügbar und preislich unterhalb des OnePlus 7 Pro angesiedelt. Die Version mit 128 GB internem Speicher und sechs GB RAM kostet 559 Euro (UVP). Das OnePlus 7 mit 256 GB internem Speicher und acht GB RAM wird mit 609 Euro (UVP) geführt.

Im Unterschied zum OnePlus 7 Pro hat das OnePlus 7 nur eine Dual-Kamera auf der Rückseite © OnePlusIm Unterschied zum OnePlus 7 Pro hat das OnePlus 7 nur eine Dual-Kamera auf der Rückseite © OnePlusDas OnePlus 7 wird wie das teurere Schwestermodell von einem Qualcomm Snapdragon 855 angetrieben. Für den Klang sorgen ebenfalls zwei Dolby-Atmos-Lautsprecher.

Fotos schießt das OnePlus 7 mit einem Doppelobjektiv. Die Hauptkamera verfügt über den vom OnePlus 7 Pro bekannten 48-MP-Sony-Sensor mit f/1.7-Blende und optischer und elektronischer Bildstabilisierung. Die zweite Kamera löst mit bis zu fünf MP auf. Beide Linsen greifen auf den sogenannten UltraShot-Algorithmus zurück.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren