Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Breitband-Purismus

03.06.2020 - Im Opel Mokka feiert ein neues Anzeige- und Bedienkonzept Premiere. Das soll der Marke auch beim Schärfen ihres Profils helfen. 

  • Opel möbliert das Cockpit seiner Modelle neu ©

    Opel möbliert das Cockpit seiner Modelle neu © Opel

SP-X/Rüsselsheim. Opel möbliert das Cockpit seiner Modelle neu. Kernelement im Armaturenbrett künftiger Modelle wird eine aus mehreren Bildschirmen zusammengesetzte, horizontal verlaufende Informationstafel, die unter anderem die klassischen Instrumente ersetzt. Die Displays sollen dem Fahrer alle wichtigen Informationen klar und auf das Wesentliche reduziert darstellen. Die Zahl der Schalter und Knöpfe im Cockpit sinkt im Gegenzug deutlich. Für Opel ist das neue Anzeigekonzept ein Ansatz, sich klar von den technisch ansonsten weitgehend identischen Modellen der neuen Konzerngeschwister Peugeot, Citroen und DS abzugrenzen. Premiere feiert das sogenannte „Pure Panel“ im in der neuen Generation des kleinen Crossovers Mokka, der für Anfang 2021 angekündigt ist.  

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren