Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Cumberbatch soll in Familiendrama mitspielen

07.05.2019 - Die Regisseurin Jane Campion plant eine Literaturverfilmung - mit prominenter Besetzung.

  • Benedict Cumberbatch bei der Premiere von «Doctor Strange» in Berlin. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Benedict Cumberbatch bei der Premiere von «Doctor Strange» in Berlin. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die neuseeländische Oscar-Preisträgerin Jane Campion (65, «Das Piano») will den britischen «Sherlock»-Star Benedict Cumberbatch für ihren nächsten Film vor die Kamera holen.

Golden-Globe-Gewinnerin Elisabeth Moss (36, «The Handmaid's Tale: Der Report der Magd») soll in der Romanverfilmung «The Power of the Dog» die weibliche Hauptrolle spielen, wie das US-Branchenblatt «Variety» am Montag berichtete.

Vorlage ist das 1967 geschriebene gleichnamige Buch von US-Autor Thomas Savage (1915 - 2003) über ein Familiendrama im ländlichen Montana der 1920er Jahre. Die Geschichte dreht sich um zwei ungleiche Brüder, die zusammen eine große Ranch betreiben. Cumberbatch spielt den charismatischen aber auch sadistischen Phil, der die neue Frau seines Bruders und deren Sohn schikaniert.

Savage behandelt Themen wie unterdrückte Homosexualität und Verrat. Der «großartige» Roman habe sie gepackt und verfolgt, erklärte Campion in einer Mitteilung. Sie hatte 1994 für das Originaldrehbuch von «Das Piano» einen Oscar gewonnen. Auch für dieses Regieprojekt will sie nun das Skript schreiben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren