Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr Flüge nach Porto und Airport-Ausbau in Addis Abeba

12.02.2019 - Städtereisen nach Portugal sind beliebt. Bald wird ein Trip auf die iberische Halbinsel noch komfortabler: TAP Air Portgual startet die Direktverbindung zwischen München und Porto. Neues tut sich auch in Äthiopien: Addis Abeba bekommt ein weiteres Terminal.

  • Eine Maschine der TAP-Air Portugal beim Abflug. Foto: Mario Cruz/LUSA © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Maschine der TAP-Air Portugal beim Abflug. Foto: Mario Cruz/LUSA © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit TAP ab Herbst täglich von München nach Porto

TAP Air Portugal nimmt zum Herbst eine neue Nonstop-Verbindung von München nach Porto auf. Die Stadt im Norden Portugals wird der Airline zufolge ab 1. September täglich angeflogen. Start in München ist immer um 16.40 Uhr, der Rückflug nach Deutschland ist um 12.15 Uhr. Porto ist neben Lissabon ein beliebtes Ziel für Städtereisen in Portugal.

Eurowings mit täglichen Flügen zwischen Berlin und München

Eurowings nimmt im Frühjahr eine neue Flugverbindung zwischen Berlin-Tegel und München auf. Ab 1. Mai wird die Strecke werktags viermal täglich und am Wochenende dreimal am Tag geflogen, wie die Lufthansa-Tochter mitteilt. Auf der Route fliegen nonstop bereits Lufthansa selbst und der Billigflieger Easyjet.

Neues Terminal an Äthiopiens Hauptstadt-Airport eröffnet

Ethiopian Airlines hat am Flughafen von Addis Abeba ein neues Terminal in Betrieb genommen. Der Bole International Airport in Äthiopiens Hauptstadt hat mit der Eröffnung des Bereichs nun eine Kapazität von jährlich 22 Millionen Fluggästen, wie die Airline mitteilt. Das Terminal ist mit automatischer Gepäckabgabe und Self-Check-in-Schaltern ausgestattet. Addis Abeba ist das Drehkreuz von Ethopian Airlines und hat sich zu einem wichtigen Umsteige-Flughafen in Afrika entwickelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren