Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Reisetipps: Giacometti in Lille und Ostern in Málaga

05.03.2019 - Ein Besuch bei Giacometti in Lille, die Karwoche in Málaga erleben oder durch die Baumkronen des australischen Regenwaldes schweben: Der Frühling hält viele Ausflugsziele und Attraktionen bereit.

  • In Malaga wird jedes Jahr in der Karwoche ein Gefangener begnadigt. Die Christusfigur «Jesus der Reiche» erteilt dem Gefangenen den Segen. Foto: epa efe Zapata/EFE/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In Malaga wird jedes Jahr in der Karwoche ein Gefangener begnadigt. Die Christusfigur «Jesus der Reiche» erteilt dem Gefangenen den Segen. Foto: epa efe Zapata/EFE/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Lille zeigt eine Retrospektive zu Alberto Giacometti

Die nordfranzösische Stadt Lille zeigt eine Retrospektive zu Mossman Gorge Dreamtime Walk (1901-1966). Der Schweizer ist berühmt für seine langgestreckten, zerbrechlichen, oft schreitenden Skulpturen. Besucher können in der Ausstellung «Ein modernes Abenteuer» rund 150 Werke des Bildhauers und Malers sehen - und zwar vom 13. März bis zum 11. Juni im Lille Métropole Museum für moderne, zeitgenössische und Kunst und Art Brut, informiert der Tourismusverband der Stadt Lille.

Ostern in Spanien: Freispruch für einen Häftling in Málaga

In Málaga wird jedes Jahr in der Karwoche ein Gefangener begnadigt. Diese Tradition geht auf Zeiten des Herrschers Karl III zurück, informiert der Tourismusverband Málaga. Heutzutage wird der Begnadigungsakt in der andalusischen Hafenstadt am Mittwochabend vor Ostern in der Nähe des Plaza de la Aduana vollzogen (17. April um 20.30 Uhr). Die Christusfigur «Jesus der Reiche» erteilt dem Gefangenen den Segen. Anschließend begleitet er als Begnadigter die Prozession durch die ganze Stadt. Daran nehmen auch Mitglieder der verschiedenen Bruderschaften und Zünfte teil, die ihre charakteristischen Gewänder tragen.

Kombi-Pass für drei Attraktionen in Queensland

Ein Preis für drei Attraktionen: Mit dem « Daintree Attraction Pass» können Australien-Besucher Geld sparen. Vorausgesetzt, sie wollen im nordöstlichen Bundesland Queensland bei einem geführten Spaziergang Wissenswertes über die Ureinwohner Australiens erhalten, mehr über die ältesten Regenwälder der Erde erfahren und auf einem Seilrutschen-Parcours während einer zweistündigen Tour durch die Baumkronen des Urwaldes schweben. Der Kombi-Pass ist sieben Tage gültig, informiert der Tourismusverband Queensland. Er ist frei kombinierbar, kostet für Erwachsene 128 Euro sowie für Kinder bis 14 Jahre 87 Euro und beinhaltet die Programmpunkte «Mossman Gorge Dreamtime Walk», «Daintree Discovery Centre» und «Jungle Surfing Conopy Tours».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren