Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Honor Magic 2 mit Slider-Mechanismus

05.11.2018 - In China ist das Honor Magic 2 offiziell vorgestellt worden. Das neue Smartphone bietet einen Slider-Mechanismus und einige Features des hierzulande bereits erhältlichen Huawei Mate 20 Pro.

  • Das Honor Magic 2 kommt zunächst in China auf den Markt ©

    Das Honor Magic 2 kommt zunächst in China auf den Markt © Honor

Hier Dein Smartphone bei Vodafone bestellen

Der 3D-Gesichts-Scanner des Honor Magic 2 liegt unter dem Slider. Dort finden sich auch eine Dual-Kamera für Selfies und die Sensoren, die normalerweise in einer Notch untergebracht werden müssten. Aufgrund des Sliders sind die Ränder des Bildschirms links, rechts und oben extrem schmal.

Honor Magic mit 3D-Scanner unter dem Slider

Angetrieben wird das Honor Magic 2 von einem von Huawei produzierten Kirin 980. Dieser Prozessor werkelt auch im kürzlich auf den Markt gekommenen Huawei Mate 20 Pro. Wie dieses Flaggschiff der Schwestermarke Huawei weist das Honor Magic 2 einen Fingerabdrucksensor unter dem Display-Glas auf. Das AMOLED-Display ist 6,4 Zoll groß und löst mit 2.340 x 1.080 Pixeln auf.

Als Betriebssystem kommt das neue Android 9 (Pie) zum Einsatz. Der Akku hat eine Kapazität von 3.400 Milli-Ampèrestunden. Laut Hersteller soll der Energiespeicher in nur 30 Minuten zu 80 Prozent geladen werden können.

Triple-Kamera wie das Huawei Mate 20 Pro

Vom Huawei Mate 20 Pro bekannt ist die Triple-Kamera auf der Rückseite des Honor Magic 2. Allerdings trägt diese bei dem Honor-Modell nicht den Leica-Schriftzug. Die Aufteilung der drei Objektive ist indes gleich: Zur Verfügung stehen eine 24-Megapixel-Monochrom, eine 16-Megapixel-Farb- sowie eine 16-Megapixel-Weitwinkel-Kamera.

Das Honor Magic 2 kommt zunächst in China in drei Farben zu umgerechnet rund 500 Euro auf den Markt. Der interne Speicher misst entweder 128 oder 258 Gigabyte (GB) und der Arbeitsspeicher je nach Version sechs oder acht GB. Welche Version nach Europa kommen soll, steht noch nicht fest.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren