Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Grünen-Vorstandssprecherin Werwath: Zeit für neues Kapitel

04.08.2018 - Bremen (dpa/lni) - Nach Ansicht der Bremer Grünen-Vorstandssprecherin Alexandra Werwath sollte sich ihre Partei rund zehn Monate vor der Landtagswahl erneuern. «Ich glaube, wir sind etwas strukturkonservativ geworden», sagte die 25-Jährige dem «Weser-Kurier» (Samstag). Die Grünen in Bremen seien nicht mehr die dieselben wie 2007, als sie eine Koalition mit der SPD eingingen, die bis heute in dritter Legislaturperiode Bestand hat. «Wir halten seit Jahren an den gleichen Vorstellungen fest, ohne darüber zu reden, ob sich das, was sich da draußen in der Stadt befindet, eigentlich geändert hat.» Es sei Zeit, «ein neues Kapitel Grün aufzuschlagen».

  • Alexandra Werwath, Sprecherin des Landesvorstandes der Grünen in Bremen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Alexandra Werwath, Sprecherin des Landesvorstandes der Grünen in Bremen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Umfragen zufolge könnte es im Mai nicht zu einer neuen gemeinsamen Regierungsmehrheit von SPD und Grünen reichen. Eine «tragfähige» Koalition müsse von einem «bestimmten gemeinsamen Geist getragen werden», betonte Werwath. «Zunächst konzentrieren wir uns aber auf uns. Uns interessiert, wofür wir eintreten wollen und nicht primär, mit wem wir koalieren.»

Die Bremer Grünen entscheiden in diesem Jahr vor der Wahl der neuen Bürgerschaft am 26. Mai 2019 erstmals per Urabstimmung über ihre Spitzenkandidatur. Zuvor hatte es Streit über den Vorschlag des Landesvorstandes für ein Spitzenteam gegeben. Die Bewerbungsphase um die Spitzenkandidatur beginnt am kommenden Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren