Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der Briefwähler in Luxemburg deutlich gestiegen

25.09.2018 - Luxemburg (dpa/lrs) - Die Zahl der Briefwähler wird bei der Parlamentswahl am 14. Oktober in Luxemburg so hoch sein wie noch nie. Nach Mitteilung des Staatsministeriums vom Dienstag meldeten sich von insgesamt rund 257 000 Wahlberechtigten knapp 40 200 zur Briefwahl an. Das sind 15,7 Prozent der Wahlberechtigten, mehr als doppelt so viele wie bei der vorherigen Wahl 2013 mit rund 7,6 Prozent. Im Jahr 2013 hatten von rund 239 000 Wahlberechtigten gut 18 200 per Brief abgestimmt.

  • Wahlhelfer sortieren Wahlbriefe. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wahlhelfer sortieren Wahlbriefe. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Anstieg der Briefwähler bei dieser Wahl ist vor allem darauf zurückzuführen, dass im Februar in Luxemburg - wo Wahlpflicht besteht - bisherige Beschränkungen der Briefwahl aufgehoben worden waren. Per Brief wählen können jetzt nicht mehr nur Schwerkranke oder Bürger, die älter als 75 Jahre sind. Die Zahl der Briefwahl-Anträge aus dem Ausland liegt nach Fristende in der vergangenen Woche bei rund 5500. Das Großherzogtum wird seit Ende 2013 von einer Dreierkoalition der Liberalen, Sozialdemokraten und Grünen regiert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren