Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Pistorius reist zu Gesprächen über Sicherheitspolitik

15.10.2018 - Hannover (dpa/lni) - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) reist an diesem Montag zu Gesprächen nach Brüssel. Im Zentrum stehen Themen wie die Sicherheit öffentlicher Räume, die europäische Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen, die zukünftige Ausgestaltung von Europol sowie Migration und Integration. «Die Europäische Union ist eine der größten Errungenschaften unserer Zeit», sagte Pistorius laut Mitteilung im Vorfeld der Reise. Sie habe aber gerade bei der Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden ihr Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft. «Vor allem beim Austausch von Daten und der Ausgestaltung von Europol können und müssen wir noch besser werden», erklärte Pistorius weiter.

  • Boris Pistorius (SPD), Innenminister von Niedersachsen, spricht im Landtag vor den Abgeordneten. Foto: Holger Hollemann/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Boris Pistorius (SPD), Innenminister von Niedersachsen, spricht im Landtag vor den Abgeordneten. Foto: Holger Hollemann/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Während seiner dreitägigen Reise wird der SPD-Politiker neben vier EU-Kommissaren und zahlreichen Abgeordneten des Europäischen Parlaments auch den Bürgermeister der flämischen Stadt Mechelen, Bart Somers, treffen.