Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zweite Vorstellungsrunde für CDU-Vorsitz hat begonnen

20.11.2018 - Idar-Oberstein (dpa) - Die zweite Vorstellungsrunde der drei aussichtsreichsten Kandidaten für den CDU-Vorsitz hat am Dienstagabend in Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) begonnen. Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wurden von rund 2000 CDU-Mitgliedern aus Rheinland-Pfalz und aus dem Saarland mit viel Beifall begrüßt. Die drei Kandidaten wollten ihre Pläne für den Fall ihrer Wahl an die Spitze der Partei erläutern.

  • Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn (l-r.) bei der CDU-Regionalkonferenz in Idar-Oberstein. Foto: Silas Stein © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn (l-r.) bei der CDU-Regionalkonferenz in Idar-Oberstein. Foto: Silas Stein © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erstmals findet eine der insgesamt acht CDU-Regionalkonferenzen nahe der Heimat einer Kandidatin statt: Die Saar-CDU erwartete 500 ihrer Mitglieder zu der Veranstaltung mit der früheren saarländischen Ministerpräsidentin und ehemaligen CDU-Landesvorsitzenden Kramp-Karrenbauer. Eine Regionalkonferenz in Nordrhein-Westfalen, wo Merz und Spahn beheimatet sind, ist für den 28. November in Düsseldorf vorgesehen.

Wegen des großen Interesses war die Konferenz von der Rheingoldhalle Mainz in eine Messehalle nach Idar-Oberstein verlegt worden. Die Stadt liegt knapp 30 Kilometer von der saarländischen Landesgrenze entfernt. Über die Nachfolge von Angela Merkel wird ein Bundesparteitag am 7. Dezember in Hamburg entscheiden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren