Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frauke sorgt für Frühlingsgefühle

26.02.2019 - München (dpa/lby) - Ja, ist denn schon Frühling?, fragen sich viele in Bayern dieser Tage bei Sonne satt und milden Temperaturen von bis zu 18 Grad. «In der Tat ist es für die Jahreszeit ungewöhnlich mild», sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag. «Im Mittel ist der Februar heuer etwa 2,5 Grad wärmer als die über Jahrzehnte gesammelten Durchschnittstemperaturen». Nachts macht sich allerdings nach wie vor der Winter bemerkbar: mit Temperaturen von bis zu minus 4 Grad gibt es nach wie vor fast überall noch Frost.

  • Maren genießt am Flussufer der Regnitz die frühlingshaften Temperaturen. Foto: Nicolas Armer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Maren genießt am Flussufer der Regnitz die frühlingshaften Temperaturen. Foto: Nicolas Armer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tagsüber jedoch können Sonnenbrillen und -creme auch die kommenden Tage ausgepackt bleiben - die milden Temperaturen halten noch bis Donnerstagabend. Ursache ist Hoch Frauke, das sich erst zum Freitag aus Bayern verabschiedet. «Dann wird es in der Nacht teilweise regnen und in den Hochlagen auch schneien», sagte der Meteorologe. Zum Wochenende soll es dann zwar wolkig aber dennoch überdurchschnittlich warm bleiben, «hier und da wird es ein bisschen regnen aber mit 7 bis 13 Grad wird das Wochenende ebenfalls eher mild.»

Weiterhin schön sonnig soll es am Wochenende vor allem in den Alpen bleiben. Beste Wintersportbedingungen also, doch der Wetterexperte warnt: «Die Sonne steht mittlerweile wieder höher am Himmel und in Kombination mit Schnee und der trockenen Luft ist die Sonneneinstrahlung sehr intensiv - guter Sonnenschutz ist also extrem wichtig.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren