Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Großeinsatz der Feuerwehr: Busdepot brennt nieder

16.01.2019 - Bielefeld (dpa/lnw) - Bei einem großen Brand in Bielefeld ist ein Busdepot niedergebrannt. Insgesamt fünf Busse und drei Kleinbusse wurden durch die Flammen zerstört. Das Dach der Bushalle stürzte im Zuge der langwierigen Löscharbeiten ein, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch sagte. Die Feuerwehr geht von einem Schaden «deutlich über einer Million Euro» aus. Ein Brandsachverständiger übernahm laut Polizei die Ermittlungen zur noch unklaren Ursache des Feuers. Verletzt wurde niemand.

  • «Kampfmittelbeseitigung» steht auf einem Fahrzeug. Foto: Philipp Schulze/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    «Kampfmittelbeseitigung» steht auf einem Fahrzeug. Foto: Philipp Schulze/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mitarbeiter der Leitstelle hatten den Angaben aus der Nacht zufolge das Feuer am späten Abend auf dem nahegelegenen Betriebshof bemerkt. Nach fünfstündigem Einsatz waren die Flammen schließlich in den frühen Morgenstunden gelöscht. Die Feuerwehr war mit 120 Einsatzkräften und mehreren Drehleitern vor Ort. Zunächst hatte die «Neue Westfälische» berichtet.

Mehrere Fahrzeuge verbrannten in der Halle. Zwei außen parkende Busse brannten ebenfalls aus. Ein weiterer konnte weggeschleppt werden und wurde nur leicht beschädigt. Ein Übergreifen der Flammen auf zwei Nachbargebäude wurde verhindert. Bei den Löscharbeiten habe es vermutlich auch wegen platzender Lkw-Reifen immer wieder laut geknallt, sagte ein Feuerwehrmann.

Eine Warnung für Anwohner, Fenster und Türen geschlossen zu halten, wurde dem Sprecher zufolge in der Nacht aufgehoben. Es könne aber noch zu Geruchsbelästigung kommen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren