Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Praxistest für neue Brücken-Sanierungstechnik

15.02.2019 - Magdeburg/Lostau (dpa/sa) - An einer Elbbrücke über die A2 bei Magdeburg wird eine neue Sanierungstechnik im Praxistest überprüft. «Wir testen, ob das, was wir nachträglich eingebaut haben, auch funktioniert», sagte der Chef der Landesstraßenbaubehörde, Uwe Langkammer, am Freitag. Dazu wird die Brücke am Sonntag von 8 Uhr bis etwa 14 Uhr in Richtung Hannover gesperrt. Mehrere Lastwagen fahren über die auf einem Teilstück sanierte Brücke, die Belastung wird gemessen. Die Auswertung wird Langkammer zufolge einige Zeit dauern. Passt alles, soll nach und nach die ganze Brücke saniert werden. Das kostet laut Verkehrsministeriums mindestens 10 Millionen Euro.

  • Autos fahren über die Autobahn A2 (Langzeitbelichtung). Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Autos fahren über die Autobahn A2 (Langzeitbelichtung). Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Sanierung ist nötig, weil bei einer Routinekontrolle vor rund drei Jahren winzige Risse in Schweißnähten gefunden wurden. Es gehe um den Übergang von der Fahrbahn zur Stahlkonstruktion darunter, sagte Langkammer. An mehreren Stellen wurde die feste Schweißverbindung nun durch flexiblere Federplatten ersetzt. Das soll Schweißnähte entlasten und die Kraftübertragung zwischen Fahrbahn und Stahlunterbau sicherstellen. «Wir lösen die starre Verbindung und bauen eine gelenkigere ein», sagte Langkammer. Er betonte aber: «Das spielt sich alles im Millimeterbereich ab». Er gehe davon aus, dass der Praxistest erfolgreich verlaufen werde.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren