Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rocker nach Messerattacke auf Clan-Mitglied festgenommen

12.09.2018 - Dortmund (dpa/lnw) - Nach einer Messerattacke auf ein Mitglied eines libanesischstämmigen Familienclans hat die Polizei zwei Tatverdächtige in den Reihen der Rockergruppe Bandidos ermittelt. Ein 37-Jähriger war am Dienstag festgenommen worden und sitzt wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch sagte. Ein 49-Jähriger werde per Haftbefehl gesucht. Beide sollen Mitglieder der in Dortmund ansässigen Rockergruppe Bandidos sein. Sie sollen am Samstag mit mehreren Messerstichen einen 32-Jährigen niedergestochen haben. Das Opfer gehört zu einem polizeibekannten libanesischstämmigen Familienclan. Nach der Messerattacke hatten Unbekannte am Sonntag Schüsse auf das Vereinsheim der Bandidos abgegeben.

  • Zwei Polizisten stehen sich gegenüber. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei Polizisten stehen sich gegenüber. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Dienstag war die Schaufensterscheibe zu einem Geschäft eingeworfen worden, das dem 37-Jährigen gehört. Als die Beamten den zur Anzeige gebrachten Schaden begutachten wollten, nahmen sie den Gesuchten gleich mit auf die Wache.

Hinter den Attacken auf das Clubhaus und das Ladenlokal vermuten die Ermittler Unterstützer oder Mitglieder des Familienclans. Was zu der gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen geführt hat, untersucht derzeit eine Ermittlungskommission.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren