Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unbeständigeres Wetter für Hessen erwartet: Aber weiter mild

17.02.2019 - Offenbach (dpa/lhe) - Nach dem frühlingshaften Wochenende erwartet Hessen in den kommenden Tagen unbeständigeres Wetter. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte, löst Tief «Werner» ab Dienstag Hoch «Dorit» ab, das in den vergangenen Tagen für viel Sonnenschein gesorgt hatte. Die Temperaturen bleiben allerdings frühlingshaft. «Es bleibt auch weiterhin zu mild», sagte DWD-Meteorologe Markus Übel.

  • Ein Radfahrer überquert bei sonnigem Wetter eine Brücke über den Küchengraben in der Karlsaue. Foto: Uwe Zucchi/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Radfahrer überquert bei sonnigem Wetter eine Brücke über den Küchengraben in der Karlsaue. Foto: Uwe Zucchi/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Montag soll es laut DWD-Vorhersage in Hessen bei Höchstwerten zwischen 11 und 15 Grad sonnig und niederschlagsfrei bleiben. Am Dienstag ziehen dann aber von Westen her dichte Wolken auf, die örtlich auch Regen mit sich bringen. Ab Nachmittag soll es dann aber wieder auflockern. Die Tageshöchstwerte erreichen 7 bis 11 Grad. Ähnlich gestaltet sich der Mittwoch, zunächst mit Wolken, dann aber Auflockerungen. Es bleibt mit bis zu 12 Grad sehr mild. Lange hält sich das wolkige Wetter auch nicht: Bereits zum Ende der Woche, so teilte der DWD mit, erwartet Deutschland das nächste Hoch.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren