Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neun Jahre Haft für tödlichen Faustschlag

14.06.2018 - Karlsruhe (dpa/lsw) - Wegen einer tödlichen Attacke nach einem Fußballspiel in Karlsruhe ist ein 22-Jähriger zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Karlsruhe sprach den jungen Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge für schuldig. Einen Teil der Strafe muss er in einer Entzugsklinik absitzen. Außerdem muss er über 60 000 Euro Schmerzensgeld an die Familie des Opfers zahlen. Der 22-Jährige hatte einem 35-jährigen Besucher nach einem Spiel des Karlsruher SC gegen den FSV Zwickau im vergangenen November einen Faustschlag ins Gesicht versetzt. Das Opfer, nach dem Fausthieb sofort bewusstlos, schlug hart auf dem Asphalt auf. Zwei Tage später erlag der 35-Jährige im Krankenhaus einem schweren Hirntrauma.

  • Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank. Foto: Uli Deck/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank. Foto: Uli Deck/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

SessionId: 8d773f28-4ee9-4b15-a744-d5e56565dc5e Device-Id: 3149 Authentication: