Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Auch Profis des SV Sandhausen erhalten weniger Gehalt

30.03.2020 - Die Profis des Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen verzichten im Zuge der Corona-Krise ebenfalls auf Teile ihres Gehalts. Außerdem verlängerte der Club das individuelle Training der Spieler bis zum kommenden Sonntag, wie es in einer Mitteilung am Montag hieß. «Danach werden wir entscheiden, ob eine Veränderung, zum Beispiel das Training in Kleingruppen mit zwei Personen, möglich ist», sagte SVS-Präsident Jürgen Machmeier. «Wir haben bisher keine Corona-Infektion zu beklagen, was für die Disziplin der Mannschaft spricht.»

  • SVS-Präsident Jürgen Machmeier. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    SVS-Präsident Jürgen Machmeier. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie hoch der prozentuale Anteil des Gehaltsverzichts der Spieler ist, teilte der Club nicht mit. Auch Geschäftsführer Volker Piegsa und der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca erklärten sich dazu bereit, weniger Geld zu beziehen. Zudem schickt der SVS die Angestellten seiner Geschäftsstelle ab April in Kurzarbeit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren