Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

BGH hebt Verurteilung von Oberbürgermeisterin auf

19.12.2018 - Mannheim (dpa/lsw) - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Verurteilung der früheren Pforzheimer Oberbürgermeisterin Christel Augenstein (FDP) und ihrer Kämmerin wegen Untreue aufgehoben. In einem am Mittwoch in Karlsruhe veröffentlichten Beschluss wies der BGH die Sache zu neuer Verhandlung und Entscheidung an eine andere Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Mannheim zurück (1 StR 194/18 - Beschluss vom 19. September 2018).

  • Die frühere Pforzheimer Oberbürgermeisterin Christel Augenstein. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die frühere Pforzheimer Oberbürgermeisterin Christel Augenstein. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Landgericht hatte die Kämmerin zu zwei Jahren und Augenstein zu einem Jahr und acht Monaten verurteilt, die Vollstreckung aber zur Bewährung ausgesetzt. Hintergrund waren riskante Zinswetten zum Nachteil der Stadt Pforzheim.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren