Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bundesverdienstkreuz für Ex-Nationalspieler Hitzlsperger

01.10.2020 - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger (38) hat für sein Engagement für Toleranz und gegen Homophobie den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Der heutige Vorstandsvorsitzende des Bundesligisten VfB Stuttgart habe mit seinem Coming-out ein Tabu gebrochen und seit vielen Jahren gegen Homophobie, Sexismus und Rassismus in Stadien und Vereinen gekämpft, sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Verleihung am Donnerstag im Schloss Bellevue.

  • Bundespräsident verleiht Verdienstorden an Thomas Hitzlsperger. Foto: Michael Sohn/POOL AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bundespräsident verleiht Verdienstorden an Thomas Hitzlsperger. Foto: Michael Sohn/POOL AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Das ist die Bestätigung dessen, was ich getan habe und Ansporn, weiterzumachen», sagte Hitzlsperger nach der Verleihung. Seit seinem Coming-out erkenne er eine positive Entwicklung im Fußballgeschäft, auch wenn diese nicht so sichtbar sei. «Viele setzen Veränderungen gleich mit einem öffentlichen Coming-out eines Spielers. Ich nehme aber schon wahr, dass im Zusammenleben, in der Zusammenarbeit im Fußballgeschäft, andere Sensibilität vorherrscht als noch vor fünf oder zehn Jahren.» Er werde nicht müde, darüber zu sprechen und die Entwicklung weiter voranzubringen.

Insgesamt zeichnete Bundespräsident Steinmeier 15 Männer und Frauen für ihr gesellschaftliches Engagement aus, darunter auch den Virologen Christian Drosten und die Schauspielerin Sandra Hüller.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren