Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Corona: SPD-Landeschef fordert Konzept für Schulunterricht

04.05.2020 - SPD-Landeschef Andreas Stoch fordert von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) ein Gesamtkonzept für den Schulunterricht in Corona-Zeiten. Es brauche zwingend einen Stufenplan, wie alle Schüler im Südwesten auch wieder an der Schule unterrichtet werden können, sagte Stoch der «Schwäbischen Zeitung» (Montag). Zudem könne man den Eltern «noch immer nicht erklären, wie der Fernunterricht nun weiter funktionieren soll». «Dabei ist eins schon heute sicher: Einen vollen Präsenzunterricht mit vollem Stundenplan wird es auf absehbare Zeit nicht geben.»

  • Andreas Stoch bei einem Gespräch. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Andreas Stoch bei einem Gespräch. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach siebenwöchigen Schulschließungen kehren an diesem Montag rund 330 000 Schüler im Südwesten in die Klassenzimmer zurück. Dabei handelt es sich zunächst um die Schüler, die in diesem oder im kommenden Jahr ihren Abschluss machen. Der Unterricht soll unter strengen Abstands- und Hygieneregeln stattfinden, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden. Im nächsten Schritt sollen dann die Viertklässler an die Schulen zurückkommen. Ziel des Kultusministeriums ist es, dass alle 1,5 Millionen Schüler in Baden-Württemberg in diesem Schuljahr zumindest zeitweise noch Präsenzunterricht erhalten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren