Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eisenmann gegen Ferienverlängern

21.07.2019 - Stuttgart (dpa/lsw) - Vor Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg hat Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) Eltern kritisiert, die ihre Kinder vorzeitig aus der Schule nehmen. «Bei allem Verständnis für den günstigsten Flug oder die günstige Urlaubsreise, aber die Ferienzeiten gelten für alle gleichermaßen», sagte die Ministerin. «Wir alle müssen uns an Spielregeln halten.» Sie appellierte an die Vorbildfunktion der Eltern und forderte sie auf, ihren Kindern Respekt und Wertschätzung gegenüber der Schule vorzuleben. Nach Angaben der städtischen Ordnungsämtern und der Bundespolizei kommt es immer wieder vor, dass Eltern ihre Kinder vorzeitig aus der Schule nehmen, um früher in die Ferien zu gehen.

  • Susanne Eisenmann (CDU), Kultusministerin in Baden-Württemberg. Foto: Bernd Weissbrod/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Susanne Eisenmann (CDU), Kultusministerin in Baden-Württemberg. Foto: Bernd Weissbrod/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren