Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Generalstaatsanwaltschaft: Ladendiebe konsequent verfolgt

12.02.2020 - Shoppen ohne Bezahlen? Ladendiebe kosten den Handel im Südwesten jedes Jahr viele Millionen Euro. Das sei kein Kavaliersdelikt, sagt auch die Stuttgarter Generalstaatsanwaltschaft - und habe entsprechende Folgen.

  • Die Hand einer jungen Frau steckt ein Fläschchen Nagellack in die Tasche. Foto: Katharina Heimeier/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Hand einer jungen Frau steckt ein Fläschchen Nagellack in die Tasche. Foto: Katharina Heimeier/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Stuttgart (dpa/lsw) - Ladendiebstähle im Land werden aus Sicht der Stuttgarter Generalstaatsanwaltschaft konsequent und zügig verfolgt. «Der immer wieder erhobene Vorwurf der zu nachsichtigen Verfolgung von Ladendiebstählen trifft nicht zu», sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde in Stuttgart der Deutschen Presse-Agentur. Die Staatsanwälte berufen sich dabei auf das Ergebnis einer statistischen Sonderauswertung zu mehr als 800 Diebstahlsanzeigen einer großen Drogeriekette aus dem Jahr 2018. Am Mittwoch (11.00 Uhr) will die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart über die Ergebnisse dieser Untersuchung informieren. Auch die Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität («Hatespeech») soll thematisiert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren